Olaf Lüken

Eine Woche in Venedig

Venedig, Ziel vieler Hochzeitsreisen.
Allein gehör ich zu den Waisen.
La Gondola bietet Zweien Platz.
Der Reise-Guide ist kein Ersatz.

Hör das Flüsterwort 'Venedig'.
Nur Blinde verreimen es mit 'ledig'.
Die Serenissima, in "azzurro" verliebt,
fragt, ob es einen schöneren Himmel gibt ?

In Venezia bin ich ein Signore.
Hier mache ich alles con amore.
Abends spielt im Kerzenschein das Lido Trio.
Der Gondoliere schmettert sein 'O sole mio'.

Venedig ist ein potemkisches Dorf,
mal Filmkulisse, mal Krimi-Drehort.
Das Lagunenhotel, in dem ich wohne,
spielt Todesmelodien von Morricone.

Ob Veronese, Giorgione oder Tintoretto,
ob ein Espresso auf der Piazza di San Marco.
Der Tourist schwärmt von Venedigs Carnevale,
kennt die Seufzerbrücke, Murano und jede Kathedrale.

Abends auf dem 'balcone' lese ich Dante,
trinke dazu einen Asti Spumante,
sinniere über "Die Venus" von Botticelli
und löffle meine Brodo Vermicelli.


(c) Olaf Lüken (21.09.2021)

Vokabular:
azzurro = hellblau
Signore = Herr
Con amore = mit viel Liebe
Piazza di San Marco = Markusplatz
Brodo Vermicelli = Fadennudelsuppe
Krimi-Drehort für die Serie Donna Leon

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.09.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • olaf-lueken2web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Olaf Lüken als Lieblingsautor markieren

Buch von Olaf Lüken:

cover

Schöne neue Geldwelt: Eine launisch-heitere Auseinandersetzung mit den Göttern des Geldes von Olaf Lüken



Ein Lesebuch rund ums Thema "Geld".

Der Bankbetriebswirt Olaf Lüken lädt den Leser zu einem Besuch in die schöne und neue Welt des Geldes ein. Das Buch ist eine launisch- heitere Auseinandersetzung mit Gott Mammon und seinen Dienern aus Politik- und Bankenwelt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Reisen - Eindrücke aus der Welt" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Herbstgebet von Olaf Lüken (Glauben)
Reisegedanken 1 von Christa Astl (Reisen - Eindrücke aus der Welt)
Paar für ein Jahr von Rainer Tiemann (Abschied)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen