Wally Schmidt

Die Spülmaschine

Die Spülmaschiene (ich schaffe das)

 

Hab' nie 'ne Spülmaschiene gehabt,

hat so viele Jahre toll geklappt.

Nach jeder Mahlzeit kam alles weg,

dann stand es nicht so lang' im Dreck.  

Viele Jahre spülte ich mit guten Händen,

dann musste ich das schnell beenden.

An beiden Händen , ja, da fing es an,

sie waren mit Neurodermitis dran.

Was sollte ich daran denn machen ,

sollt' ich weinen, sollt' ich lachen ?

So war dann mein lieber Mann,

leider mit der Spülerei mal dran.

Er tat das auch in vielen Jahren,

mit weniger und weissen Haaren.

 

Wir zogen g'rad nach Deutschland aus,

mit der Spülerei war es endlich aus.

Wir freuten uns mit guter Miene,

im Haus gab's eine Spülmaschiene.

Doch jetzt ging da was Neues los,

wie bedient man denn das Ding da bloss ?

Wir schauten dann doch was betrübt,

haben aber mit der Tochter brav geübt.

Sie erklärte uns mit lustigem Lachen,

nach unten kommen die schweren Sachen,

und oben dann die mit leichten Dingern.

Doch pass schön auf mit deinen Fingern,

dass sie nicht immer alles fallen lassen,

du hast dann keine Teller, keine Tassen.

Na ja, ich werd' das auch noch lernen,

zähle doch zu Frauen, den « Modernen ».

Auch, wenn ich bald schon neunzig bin,

ich krieg' das alles auch noch hin.

Lernte vieles schon mit guter Miene,

werd's schaffen mit der Spülmaschiene !

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.09.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • wally.h.schmidtgmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Wally Schmidt als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Heilerin: Das Licht von Paul Riedel



Heilkunde ist eine menschliche Bestrebung seit es Menschen gibt. Das Unbekannte in den Menschen in eine Mischung aus Interessenskonflikten und Idealen, wo die eigene Begabung, nicht mehr relevant ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ist das für uns so wichtig? von Wally Schmidt (Gesellschaftskritisches)
Verlängerungen - E-mails von Margit Farwig (Humor - Zum Schmunzeln)
Vom Glück❤️‍ von Ursula Rischanek (Gedankensplitter)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen