Gabriele A.

Wie die Motte die ums Licht kreist

 

Als die Einsamkeit bei ihr Einzug hielt
verhungerte die Liebe
und jammernd im Verlies kauern
die Gefühle in der Ecke
ihrer Verzweiflung

Still und leise ertrinkt ihre Seele
im Fluss der Tränen
hinter dem dicken kalten Gemäuer
ihrer Einsamkeit

Im fahlen Dämmerlicht ihrer Tage
schwebt seither bedeutungslos
ein Silbenheer umher
wie die Motten die vergebens
ums Licht kreisen und verbrennen

 

© Nordwind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.09.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Gabriele A. als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Land des Lebens von Silke Burchartz



Worte nicht laut und doch verstanden
Nicht gehört, sondern gelesen
und dann auch behalten für die Ewigkeit

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

F O L G E N S C H W E R von Gabriele A. (Menschen)
ZART BESAITET von Christine Wolny (Gefühle)
PFLANZEN von Christine Wolny (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen