Alex Luder

Winde des Schicksals

Hilf mir zu verstehen, was ich nie verstanden hab’

Sag mir bitte nicht, dass es nie ’was zu Verstehen gab

Ich spür’ mein Schicksal verwehen im Wind

Weiss nicht woher er kommt oder wann er beginnt zu wehen, 

Ich kann es nicht verstehen

 

Hilf mir zu verstehen, was ich nie verstanden hab’

All die Steine rollen immer den gleichen Berg hinab

Und jedes Ziel eines Flusses ist ein Dienst der Meere

Seine Bestimmung ist einzig in endloser Leere zu zergehen

Ich kann es nicht verstehen

 

Hilf mir zu verstehen, was ich nie verstanden hab’

Der Schläger steht Stunde für Stunde und Tag für Tag

Weil des Nachbaren Schläger gegenüber steht

Und so auch dieses Schicksal im Winde verweht fürs müssige Stehen

Ich kann es nicht verstehen

 

Hilf mir zu verstehen, was ich nie verstanden hab’

Ich seh’ durch ihre Masken bis zum dürftigen Grab

Der intrigante Gesang zieht uns sehnlich in den Bann

Da nutzt es auch nichts, tausend proletarische Gebete lang zu flehen

Ich kann es nicht verstehen

 

Hilf mir zu verstehen, was ich nie verstanden hab’

Der freie Europäer sieht im Spiegel nur ein Zahnrad

Hilf mir zu begreifen, wer von beiden lügt

Ich seh’ Räder, die ihre eig’nen Getriebe betrübt verdrehen,

Ich kann es nicht verstehen

 

Hilf mir zu verstehen, was ich nie verstanden hab’

Wir tragen die Maske und setzen sie erst morgen wieder ab

Wir singen laut und lauschen den Gebeten

Und tun den säkularen Himmel betreten, bevor wir gehen

Ich kann es nicht verstehen

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Alex Luder).
Der Beitrag wurde von Alex Luder auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • alex.luder2101gmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Alex Luder als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Knuddelbuddelbuntes Kinderland: Festeinband für das Vor- und Erstlesealter von Edeltrud Wisser



Ein Kinderland ist erlebnisreich, bunt und verlockend.
Diese Vielfalt ist in Form von Reimgedichten beschrieben.
Festeinband für das Vor- und Erstlesealter, mit farb. Abb. und Ausmalbildern
Ein Teil des Erlöses aus dem Buchverkauf fließt der Stiftung Fly&Help zu.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Alex Luder

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Für ein wenig Ewigkeit mehr von Alex Luder (Das Leben)
Wer schon...? von Uwe Walter (Gesellschaftskritisches)
Lebensphilosophie von Franz Bischoff (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen