Karin Grandchamp

Verwöhnte Menschheit

Wer bin ich?

Ein jeder hat sie heut im Haus
zu Omas Zeiten musst' man raus
Im Winter war's nicht angenehm
konntest nicht sitzen, musstest stehn

Die Spüle gab es damals nicht
kein Wasseranschluss und kein Licht
Ein Eimer Wasser stand bereit
Ja früher war es nicht wie heut

Man nahm sich Zeitungspapier mit
das man zu diesem Zweck zerschnitt
Man konnte sich nicht viel mehr leisten
genau so lebten einst die meisten

Sehr knapp war einst das liebe Geld
und jede Münze hat gezählt
Doch heute hört man Menschen klagen
weil sie im Haus nicht alles haben

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • kajp88orange.fr (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Karin Grandchamp als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Als die Tiere für einen Tag sprechen durften von Franz Spengler



Eine Gruppe von Tieren gehen an einen geheimen Ort. Nach einem außergewöhnlichem Erlebnis erhalten sie die Gabe, die Sprache der Mesnchen zu sprechen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich glaub, der Weihnachtsmann war da von Karin Grandchamp (Allgemein)
Die verschiedenen Hähne von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Ein Lebenszweck von Margit Farwig (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen