Gabriele A.

In Kasperles Welt



freier Eintritt- Hereinspaziert 

Kinder muss man schon beizeiten
auf das Leben vorbereiten
Mit dem rechten Umgangston
zeigt sich dann der Mühe Lohn

Zur Unterstützung als Berater
dient das Kasperle- Theater
Auf der kleinen Lebensbühne
spricht man schon von Schuld und Sühne

Der Hauptdarsteller ist doch klar
immer schon der Kasper war
Hat dieser mal ein Stimmungstief
reagiert er impulsiv

Als dicke Kumpel sind vereint
der Kasper und sein bester Freund
Der steht von Anfang bis zum Schluss
immer schön Gewehr bei Fuß

Um schnell bei Animositäten
bei dem Kasper anzutreten
Die Hand ihm aus der Sonne legen
wie auch andre Macken pflegen

Zuweilen spielt es keine Rolle
komme doch was kommen wolle
Gedanken förmlich abgestellt
Willkommen in des Kaspers Welt

Das Spiel kann man will´s mal so sagen
auf´s wahre Leben übertragen
So macht wer will sich gern zum Depp
wie dem Kasperle sein Sepp


(C) Nordwind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Gabriele A. als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Diagnose: Marathonläufer: Ein autobiografischer Roman von Lothar Altenkirch



Ein 18jähriger bekommt die Diagnose Krebs im Endstadium. Noch 3 Monate zu leben.... Was nun? Aufgeben? Kämpfen? 8 Jahre später wird hier erzählt, wie aus einem pflegebedürftigen Krebspatienten der Marathonläufer Lothar Altenkirch wurde. Seine Leiden, seine Persönlichkeitsentwicklung, sein Kampf, seine Tränen, seine Freude und der Sieg über den Krebs. Lebendiger denn je läuft er heute jedes Jahr mehrere Marathonläufe, und seine Geschichte zeigt, wie selbst aus scheinbar absolut aussichtsloser Lage, mit unbedingtem Willen, viel Mühe und dem Ausbrechen aus der eigenen konventionellen Denkweise der Weg zurück mitten ins Leben möglich ist. Dieses Buch soll allen Kranken und Verzweifelten Mut machen, niemals aufzugeben. Tragisch, spannend, kritisch und mit einem Augenzwinkern wird hier die Geschichte vom Auferstehen aus dem Rollstuhl zum Marathonläufer erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vom Leben betrogen von Gabriele A. (Balladen)
Einen Jux wollt ich mal machen von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)
Etwas und Mehr!!!! von Klaus Lutz (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen