Thomas-Otto Heiden

Denn niemand kann lange eine Maske tragen

 

 

 

 

Denn niemand kann lange eine Maske tragen

 

 

 

Sie jubelten ihm zu, Cohortantes eum,

denn sie erkannten nicht seine List, non enim calliditatem eius agnoscebant.

Fahnen wehten im Winde. Vexilla vento agitate.

Die Leute standen auf der Strecke. Populus stabat per viam.

Musik hallte durch die Schluchten, Musica per canyonum,

der Häuser. domorum resonabat.

Er fuhr durch die Menge, Egit per turbam,

mit ausgestrecktem Arm grüßte er sie. brachio extenso eam salutans.

Der scheinbare Retter. Apparens salvator.

Sein Blick war, Defixus in populo,

auf die Menschen gerichtet. obtutus delapsus.

Aber seine Augen waren leer. Oculi autem eius vacui erant.

Sein Hass, gegenüber jene, Odium eius,

die nicht wie er sind. non sunt similes.

Das Volk wusste es aber nicht. Sed populus ignorabat.

Die Welt verlor all ihre Freude. Totum suum gaudium Mundus amisit.

Die Welt verlor all ihre Farbe. Totum colorem mundus perdidit.

Die Welt verlor all ihre Liebe. Totum suum amorem mundus amisit.

Die Welt verlor all ihre Hoffnung. Mundus omnem spem amisit.

Und die Leute feierten, Et populus celebrabat,

weiter ihren Retter. Salvatorem suum.

 

Aber, Sed,

 

Die Wahrheit wird herauskommen. Veritatis eveniet.



Thomas-Otto Heiden

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas-Otto Heiden).
Der Beitrag wurde von Thomas-Otto Heiden auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • just-no-nameoutlook.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Thomas-Otto Heiden

  Thomas-Otto Heiden als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Blutiges Vermächtnis: Bergisch Land Krimi von Peter Splitt



Eine spannende Geschichte über einen Serientäter, der mitgrausamen Ritualen das bergische Städtedreieck Remscheid, Wuppertal und Solingen in Angst und Schrecken versetzt. Gespickt mit vielen Details, Gewohnheiten und Personalien aus dem bergischen Umfeld, Antiquitäten sowie alten, indianischen Kulturen aus Südamerika.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas-Otto Heiden

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Wald bei Nacht von Thomas-Otto Heiden (Allgemein)
Unkraut von Walburga Lindl (Kritisches)
Ein Fahrradwunsch von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen