Michael Bernt

Deine Schuhe

Am Rückspiegel in meinem Auto,   baumelt gemächlich ein Paar Schuhe .

Seit zwanzig Jahren tut es das,   nichts bringt es aus der Ruhe .

Bereits mehrere Auto’s    wurden durch das Paar geschmückt .

So wurde jeder Wagen    mit einem Talisman bestückt .

Er begleitet mich auf allen Wegen,   achtet immer auf mein Glück.

So bist Du bei mir, jeden Tag    und bringst mich gut zurück .

 

Ich kann den Tag noch heut erinnern,   als Deine Mama sie mir schenkte

und somit meine große Neugier    auf ein Ereignis lenkte,

das diesen kleinen Schuhen hier,   ihre Bedeutung gab .

Nur dass ich diese, im Moment,   nicht gleich verstanden hab .

„Solch kleine Schuhe sind für Menschen    mit besonders kleinen Füssen !“,

sagte sie, der Groschen fiel !   Wir würden Dich begrüßen !

 

Es sollten Deine Schuhe werden,    die Ersten, noch so klitzeklein .

Sie sollten Deine Füßchen wärmen,    der ersten Schritte Helfer sein .

Zunächst hängte ich sie ins Auto,    bis Du die Welt erblickst .

So hat ihr Anblick mich für Wochen,    an jedem Tag verzückt .

In ihrer glücklichen Erwartung,    war Deine Mama wunderschön .

Es wuchs ihr Bauch und darin Du,    bald würden wir Dich sehen .

 

Doch hielt das Schicksal einen Plan für Dich, in seiner Hand .

Er sah ein Leben für Dich vor,    in einem unbekannten Land .

Nur für Minuten hielten wir    Dich in unserem Arm .

Die Augen zu, als ob Du schläfst    und Deine Wangen waren noch warm .

Doch eingehüllt in eine Decke,    nahmen sie Dich fort .

Wir hoffen seitdem innbrünstig,    es sei ein schöner Ort !

 

Ich wollte damals nicht verstehen     und schrie den Himmel an,

warum Dein Leben schon beendet,    bevor es überhaupt begann .

Ich kann auch heute nur erahnen,    was Deine Mama fühlte,

die Deinen Herzschlag und Dein Strampeln,    in ihrem Bauch schon spürte .

Und heut ?  Es gibt kein Bild von Dir,    keine Geschichte lässt sich schreiben .

Doch sind es unzählige Fragen,    die uns zu Dir verbleiben .

 

Welche Farbe hätten Deine Augen,    wie sehest Du heute aus ?

Wie groß wärest Du, die Haare blond,    wärst Du schon aus dem Haus ?

Um was zu lernen, zu studieren,    um die Welt Dir anzuschauen .

Was würdest Du wohl werden wollen,    um Dir ein Leben aufzubauen ?

Und wär Dein Bruder auch Dein Freund,    könnte er viel von Dir erlernen ?

Wär ein Mädchen jetzt an Deiner Seite,    um Dir das Herz zu wärmen ?

 

Auf alle diese Fragen    wird es nie die Antwort geben .

Doch wohnst Du tief in unsern Herzen    und begleitest unser Leben .

Geblieben ist uns viel Gefühl    und das Paar Schuhe hier .

Du konntest sie leider nie tragen,    drum trage ich sie stets bei mir .

Vielleicht kommt irgendwann der Tag,    da hältst Du unsere Hand

und führst uns dann, beim Wiedersehen,    in Dein uns unbekanntes Land .

 

„Lucas“ - wählten wir als Namen    und wünschten, dass die Welt Dich kennt .

Er bedeutet - „ins Licht hinein geboren“ -    Du strahlst als Stern am Firmament !

Gewidmet unserem erstgeborenen Sohn Michael Bernt, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Bernt).
Der Beitrag wurde von Michael Bernt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Msberntweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Michael Bernt als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Kraftorte der Natur im Spiegel der Volksmärchen von Jürgen Wagner



10 Kraftplätze (Bach, Berg, Baum, Brunnen, See, Wald, Höhle, Sumpf, Hügel und sakraler Ort) mit 12 Märchen erzählt und ausgelegt

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Bernt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sonne und Mond von Michael Bernt (Liebesgedichte)
LYRIK von Margit Farwig (Besinnliches)
Die Welt in 100 Jahren (Teil 2) von Karl-Heinz Fricke (Fantasie)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen