Karl-Heinz Fricke

Zustände in dieser Zeit

Sie sind ein Übel uns im Leben,
die Steuern, die wir ständig zahlen.
Es wird immer Denker geben,
die mit immer Neuen prahlen.

Die Schuld an großer Teuerung
hat ein gefräßiger Moloch.
Ausbeutende Besteuerung
treibt uns in ein Schuldenloch.

Besonders die nicht viel verdienen
wissen nicht mehr ein noch aus.
Kummervoll sind ihre Mienen,
auch  wenn das Mietgeld steht noch aus.

Die Inflation schlägt hohe Wogen
in dieser ach so schweren Zeit.
Ums Leben werden wir betrogen,
Normalität ist meilenweit.

Regierungen, die wir erwählen
erfinden Steuern immer mehr.
Die Märchen, die sie uns erzählen
sind oftmals Phrasen, kein' Gewähr.

Erkämpfter Wohlstand wird zerstört,
die Mittelklasse ist geschwächt.
Nichts ist so wie's sich gehört,
Trompeten blasen zum Gefecht.

Wehe, wenn das Volk erwacht,
dann wackelt überall der Thron.
Kurzer Prozess wird dann gemacht,
sichtbar sind dunkle Wolken schon.
25.10.2021 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Jahre des Lichts von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)
Kahlschlag von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)
Poesie im Wind von Margit Farwig (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen