Adalbert Nagele

Herbstszenario


Der Tag war kurz,
die Nacht war kalt,
ein Wettersturz
kam mit Gewalt.

Es gab Schneeschauer,
die Schneelast wog schwer;
verstört der Bauer,
von draußen kam er.

Die Kühe sind verschollen,
er konnte sie nicht finden;
hätt sie heimtreiben wollen,
sah sie nur noch verschwinden.

Auf der Alm ist das schrecklich,
ungeschützt waren seine Tiere;
der Zustand war betrüblich,
dass er ja nicht sein Vieh verliere!

Der Bauer suchte weiter,
doch er fand sie nicht alle;
für ihn war das nicht heiter,
er tappte in die Falle.

Er rutschte aus auf Eis und Schnee,
zum Glück war nichts gebrochen;
nur alle Glieder taten weh,
er wirkte schwer getroffen.

Erschöpft kam er zu seinem Stall,
da konnte er es gar nicht glauben,
da standen seine Tiere all,
als wollt es den Verstand ihm rauben.

Das Leben ist sehr hart,
mitunter auch beschissen,
man wird auf eine Art,
oft hin und her gerissen.


© Adalbert Nagele

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • bertlnagelegmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 10 Leserinnen/Leser folgen Adalbert Nagele

  Adalbert Nagele als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Schwarzer Horizont von Baphomet Marduk



Die Kurzgeschichten Anthologie der etwas anderen Art. Die Palette der Storyinhalte reicht vom Psychothriller über mysteriöse Momentaufnahmen bis hin zu Episoden, in welchen selbst die Liebe ein ausloten der Abgründe des Todes wird.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Balladen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Uhriges und Uriges von Adalbert Nagele (Erfahrungen)
der Zauberer von Heideli . (Balladen)
Die Elle-Geschichte von Lizzy Tewordt (Verrücktheiten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen