Robert Nyffenegger

Alles hat ein Ende

Keiner weiss, was ewig ist?
Ewigkeit hat keine Frist.
Selbst der Anfang unbekannt.
Endlichkeit ist keine Schand.
 
Wenn Ewig eine Scheibe wär,
man wüsst das Ende ungefähr.
Doch da es eine Kugel ist,
ist Anfang / Ende ungewiss.
 
Das Ewig Leben nach dem Tod
brächt jeden wohl ganz rasch in Not.
Wenn etwas nie ein Ende hat,
man hätt es ziemlich rasch mal satt.
 
Was man im Buch uns auch verspricht
-der Gläubige zollt ihm Gewicht-
wenn der Verstand zu Glaube wird,
dann ist man geistig nur verwirrt.
 
Sei drum getrost, nimm es gelassen,
ein Ende dürft stets besser passen.
Beginn ist völlig ungeklärt,
das Ende auch nicht ewig währt.
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • drnyffihotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Robert Nyffenegger

  Robert Nyffenegger als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Abzittern von Herbert Genzmer



Ghostwriter trifft Wunderheiler; In einem rasanten Roman im Roadmovie-Stil geht es um Sexsucht, Internetchats, Gesundheitskult

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Weihnachtsbaum von Robert Nyffenegger (Satire)
Gedanken zu Pfingsten von Astrid v.Knebel Doeberitz (Glauben)
Zwischen Tag und Traum (II) von Heino Suess (Allgemein)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen