Lutz S.

Nebelgrau am Morgen


Durch Wolken schauen können wir so einfach nicht.

Die Sonne, die da oben für dich und mich noch scheint,

wirkt jetzt fast wie verschoben.

Will dennoch drauf vertrauen, dass bess’res Wetter kommt.

Viel schlimmer manches Grauen. Dies Wetter wirklich nicht.

Dennoch sehen wir lieber Licht!

 

© LS

Auch als kurze Slideshow bei Youtube

https://youtu.be/dTE_DN_j8Sk
Lutz S., Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Lutz S.).
Der Beitrag wurde von Lutz S. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Lutz S. als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Duft der Maiglöckchen von Heidrun Böhm



In diesem nicht ganz erst zu nehmenden Krimi werde Spießigkeit und kleinbürgerliches Denken aufs Korn genommen und nebenbei ein nicht alltäglicher Mord aufgeklärt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Herbst" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Lutz S.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Leise Ahnung von Lutz S. (Lieder und Songtexte)
Herbstwind von Adalbert Nagele (Herbst)
Stimmungen von Bernd Rosarius (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen