Franz Bischoff

Klostergedanken


Bei Hunger und in großer Not
da schmeckt ein frisches „Klosterbrot“;
denn eines, dies stimmt immer eben,
die Mönche schätzen gutes Leben.

Im Kloster kennt man kein Verdruss
und schätzt auch dort stets den Genuss;
das Dasein, kann man auch ertragen,
mit manchem guten Schweinebraten.

Man darf bei einem guten Essen
ein „Klosterbier“ auch nicht vergessen;
im Keller, da steht so manch Weinfass,
ein Mönch singt, „in vino veritas“.

Nur mit dem Sex gibt´s manch Problem
Askese, ist nicht angenehm;
da schweigen letztlich stets die Lippen,
die Lust, schwitzt man oft durch die Rippen.


©Franz Bischoff                                    12.11.2021

*Ich kenne persönlich sehr gute Ordensbrüder und Humor,
der ist auch hier gut!

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Bischoff).
Der Beitrag wurde von Franz Bischoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Franz Bischoff als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Würde von Maxi Hill



Ein Roman über beschämende Schicksale hautnah unter uns.

Der angolanische Vertragsarbeiter Amadou Nginga und die Greisin Irma Hein kennen sich nicht, doch beider Wohl hängt an Betty, der ebenso hübschen wie infamen Altenpflegerin.
Bis über die Ohren in Betty verliebt, erkennt Amadou die Zeichen der sich ändernden Zeit nicht. Während er freudig seinem Verderben entgegen rennt, resigniert Irma Hein still vor der Niedertracht ihrer Umwelt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franz Bischoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

In Freundschaft von Franz Bischoff (Freundschaft)
Rucke di Ru, rucke di Ru von Silvia Milbradt (Humor - Zum Schmunzeln)
DAS HIMMELSPFERD von Simone Wiedenhöfer (Balladen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen