Olaf Lüken

Heidi Klum und ihre Meedchen

Stutenbissig und berechnend,
liebt sie rüde Wahlverfahren.
Fehlverhalten kalt verrechnend,
schafft sie an - für Outfitwaren.

Juroren werden ausgespielt.
Ego geht vor Zusammenhalt.
Heidi agiert mediengezielt,
sie ist ein Baum, nicht der Wald.

Alte Häsin - zwischen Bunnys,
gibt sich gerne burschikos,
liebt die Knete, funny money.
Darin ist sie makellos.

Zickenkrieg und Krokotränen,
kichern, kreischen, auch mal staunen.
Hämen lieben, statt sich schämen.
Warum hör ich hier kein Raunen ?

Sie gehen nicht durch dick und dünn.
Was wichtig ist, entgeht dem Blick.
Hungerhaken, ganz frei von Sinn.
Ist das des Lebens höchstes Glück ?

Kleine Ärsche, lange Beine,
Tittchen fürs junge Publikum.
Nackt-Walk für die alten Schweine,
Meedchen posieren für Heidi Klum.

Make up, Outfit, Körperhaltung,
Catwalk, Shooting, Bodypainting,
pubertäre Produktgestaltung.
Sei du Mensch, nicht Schmetterling !

Ihr torkelt über'm  Businessstrich !,
seid Vieh für die Beauty-Industrie.
Kinderseelen vor Millionen ICHs.
Selbst die Tochter ist Muttis Kopie !

Walken für die vielen Weinsteins.
Posieren vor den Päderasten.
Solche Vögel sucht der Rinnstein.
Wehe den altgeilen Phantasten !

Eitelkeit schlägt Weiblichkeit.
Was soll auch diese Gaffer-Sucht ?
Die Risiken heißen Übelkeit,
Bulimie und Magersucht.

Heidi Klum ist keine Marke.
Nicht für die and'ren, noch für mich.
Die Medien feiern sie als Starke.
"Heidi, ich hab kein Foto für dich !"

(c) Olaf Lüken (12.11.2021)










 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • olaf-lueken2web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Olaf Lüken als Lieblingsautor markieren

Buch von Olaf Lüken:

cover

Die Stunde des Fisches: Plädoyer für eine bedrohte Lebensart von Olaf Lüken



Die Stunde des Fisches ist ein Stundenbuch für die Wasserbewohner und eine Achtsamkeitslektüre für Anglerin und Angler. Der Leitgedanke: Folge dem Fisch sonst folgt er dir. Flüsse und Meere sind stark verseucht und verschmutzt, die Fische fast vollkommen weggeputzt. Ich war so frank und frei, aß Fisch, Plastik, Quecksilber für einen Schuss Omega 3. Tiere haben Emotionen, Gedanken, Sprache, ein Sozialleben und scheinen auch den Tod zu fürchten. Fische sind meine Freunde. Und meine Freunde esse ich nicht. Das Buch enthält zahlreiche Fischgedichte, Witze, Sprüche, Satire und Aphorismen, Kurzgeschichten und wissenschaftliche Beiträge.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Auf den Hund gekommen II von Olaf Lüken (Limericks)
Ach, wie wär das Leben nett.... von Christa Astl (Satire)
Von Frau zu Frau..... von Walburga Lindl (Ratschlag)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen