Florian Riedel

Sie sagen (Phrasen)

Sie sagen:
„lebe deinen Traum“
-Doch das bekommst du nicht hin!
„Mach was du willst“
-Doch in unserem Sinn!
„Die Natur ist wertvoll“
-Doch ohne Fleisch könnt ich nicht!
„Drogen nein danke“
-Doch mein Bier brauche ich!
„Es muss sich was ändern“
-Ich wähle Union.
„Hab ruhig ein Hobby“
-Doch das hat welche Funktion?
„Nur das innere zählt!“
-Wo sind die Markenklamotten?
„Flüchtlingen helfen“
-doch sie in Lagern abschotten
„Geld bedeutet uns nichts“
-Nichts haben ist selbst verschuldet
„Ich bin für alle offen“
-Es ist ok wenn man Nazis duldet
„Allen soll es gut gehen“
-solang mir nichts genommen wird
„Jedes Leben ist wertvoll“
-Aber mir doch egal wenn wer in Syrien stirbt.

Phrasen sagen statt Schuld ertragen
Phrasen sagen, statt anzuklagen.
Sie verstecken sich hinter Phrasen,
wollen sich nicht hinterfragen.
Zum Fernhalten vor Gewissensbissen,
Was ihr sagt ist gut, doch was ihr wirklich denkt
und macht, beschissen
.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Florian Riedel).
Der Beitrag wurde von Florian Riedel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • florian.riedel.02gmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Florian Riedel als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Adina - Mein Freund, der Baum von Margit Marion Mädel



Diese Geschichte erzählt von einem kleinem Mädchen, welches durch ihre Ängste eine ganze Stadt bewegen kann, um Schäden an der Natur, die von Menschen verursacht wurden, wieder gut zu machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Florian Riedel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geschichte einer Radikalisierung/Gedanken des Algorithmus von Florian Riedel (Allgemein)
Des Lebens "Lauf" von Ilse Reese (Allgemein)
EISMONDLICHT von Renate Tank (Erinnerungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen