Thomas Brod

MEIN GEIST


Mein Geist, mein Geist,
Wo bist Du hin?
Du ziehst und kreist,
mir fehlt dein Sinn.

Was kann ich tun, was soll ich tun
allein, alleine harren?
Ein geistlos‘ Kopf vernarrt mich bloß,
so ohne andre Narren.

Was soll ich tun, was will ich tun
mich jetzt und hier empören?
Es muss mich nur der eine Geist
in meinem Hirn betören.

Ein Punkt, ein Punkt, der Punkt jedoch,
er springt als Redewendung
und zeigt mir hier’s Kriterium.
Nicht’s tun ist Zeitverschwendung!

Das lockt sie an, das lockt sie ja,
die vielen wilden Geister.
Sie wirbeln in der Luft herum.
Ein jeder sei doch Meister.

Sie klopfen an, sie klopfen an,
sie wollen in mein Haupt.
Da gehen mir die Augen auf,
der Eintritt ist erlaubt.

Nun sind sie drin, nun sind sie drin
und machen mir Musik,
dass mir Gedanken kommen
und ich Ideen krieg‘.

Er ist dabei, er ist dabei,
der Geist der mir gefehlt,
der pointiert mit Scherzen
stets mein Gemüt beseelt.

Durchdringt dann Rhythmus Poesie,
mein Geist lässt‘s mich kreieren
mit eignen Worten und in Form,
so darf ich’s rezitieren.

 

© by Thomas Brod 13.01.2021

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas Brod).
Der Beitrag wurde von Thomas Brod auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Thomas Brod als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Augenblicksbetrachtungen von Andreas Reunnes



29 Geschichten in wenigen Zeilen zusammenzufassen, ist schlicht unmöglich. Keine Geschichte ist wie die andere, jede hat ihre eigenen Motive, Spannungsbögen und Handlungsstränge. Dieses breite Spektrum verschiedenster Themen macht auch den besonderen Reiz der vorliegenden Sammlung aus.

Um sich selbst ein Urteil zu bilden, klicken Sie einfach auf das Buchcover und sie gelangen zu einer Leseprobe – oder gehen Sie gleich auf die Homepage:
www. Augenblicksbetrachtungen.de

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kommunikation" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas Brod

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ABSCHIEDSZEIT von Thomas Brod (Herbst)
7 0 0 von Ilse Reese (Kommunikation)
einfach still von Monika Wilhelm (Trauer & Verzweiflung)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen