Steffen Ebert

Traumstarre

 
Ein Traum einst erblühte,
die Zeit ihn abkühlte,

fast schon erfroren,
für immer verloren.

Zu Eise erstarrte
die Blüte, verharrte

in ihrer Gestalt,
im Inneren kalt.

Eine Träne sie fand,
schon taute der Rand,
sie wiedererstrahlte,
in tausend Farben nun malte.
 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Steffen Ebert).
Der Beitrag wurde von Steffen Ebert auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Steffen Ebert als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Erotische Reise von Selma I. v. D.



"Erotische Reise" sind Gedichte die von Liebe und Lust, Leidenschaft und Sehnsucht erzählen.
Wir können unser Leben angenehmer machen wenn wir uns leidenschaftlich lieben, die Phantasie wirken lassen und nicht verklemmt damit umgehen.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Reise.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abstraktes" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Steffen Ebert

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Näherinnen von Hoheneck von Steffen Ebert (Gesellschaftskritisches)
Urlaub auf Hawaii ? von Paul Rudolf Uhl (Abstraktes)
Peter Maffay inspiriert von Rainer Tiemann (Stargeflüster)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen