Gabriele A.

Canis Lupus - der W o l f

 



Dass der Wolf ein Böser wär
die Großmutter mit einer List
dann das Rotkäppchen noch frisst
ist wohl eine alte Mär

In Verbindung mit Magie
auf Verderben und Gedeih
auch wie er bestialisch sei
trug wohl bei zur Hysterie

Treibjagd Fallen und Wolfsangeln
ausgerottet mit System
Grausamkeit war kein Problem
sterbend er am Baume hangelt

Er kämpft sich zurück in´s Leben
doch der Mensch in seinem Wahn
klagt den Wolf schon wieder an
bleibt an Vorurteilen kleben

Wölfe sind sozial und scheu
gehen Menschen aus dem Wege
kommt nur jenen in´s Gehege
die einem alten Muster treu

Lasst ihm seine Lebensräume
Wildtiere sind sein Format
ohne Nutztier wird er satt
spannt um das Vieh Elektrozäune

Wohl ist auch jener Spruch verkehrt
dass der Wolf im Schafspelz steckt
der Mensch sich doch mit Fell bedeckt
und stets uns´re Natur zerstört


@Nordwind 9/2020

 

Eigentlich kennt der Einfallsreichtum unserer modernen Zeit keine Grenzen…
jedoch wenn es um die Wölfe geht kennt man nur einen Schutz: Abknallen.
Wie wäre es denn mit einer Aufrüstung von Zäunen/ Elektrozäunen?
Wie wäre es denn wenn man diesen Tieren, welche auch Gottesgeschöpfe
sind nicht ihre Nahrungsgrundlage entzieht und ihnen nicht den Lebensraum nimmt?

Kann man sich nicht mit dieser neuen Situation vernünftig auseinandersetzen und sich informieren?
Muss man so rückständig sein und die Ansichten des Mittelalters übernehmen,
wo es hieß, der Wolf sei gefräßig, arglistig und das grausamste Geschöpf auf der Erde..

Diese Rolle übernimmt doch wohl der Mensch PAR EXELLENCE!!!

Wie wissenschaftlich erwiesen fressen Wölfe zu 96% Wildtiere vorwiegend kranke und schwache,
sind also wichtig für unser Ökosystem. Man kann auch von natürlicher Auslese sprechen.
Sobald sie einen Menschen wittern flüchten sie.
Sie kriechen lieber unter Zäunen hindurch als dass sie darüber springen..

Jäger rechtfertigen das abschießen der Wildtiere damit,dass die Bestände überhand nehmen…
aber die Wölfe zerstören den Bestand?
Finde den Fehler!

 

Na ja, schaffen wir doch die Tiere ab.
Wir haben es ja bald geschafft…70% der Tierwelt ist schon zerstört…

Bei NABU WWF kann man eine Patenschaft für den Wolf übernehmen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Gabriele A. als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Nicht nur seelenverwandt: Kurzgeschichten in Episoden von Regina Elfryda Braunsdorf



Kurzgeschichten in zwei Abschnitten.
Im Abschnitt: die 12 heiligen oder rauen Nächte werden 12
Tages-Episoden von 12 Leuten aus diesem Zeitfenster erzählt.
Im zweiten Abschnitt trifft Elly ihre nervigenFreund:innen - eine Woche lang.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

...und der Wald summt sein Lied von Gabriele A. (Besinnliches)
Was macht dein Nachbar von Lothar Semm (Menschen)
Silvester - Abschied von alten Jahr von Horst Rehmann (Abschied)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen