Fred Schmidt

Ampel

Die Ampel stoppt mal den Verkehr

- rot,

sie bereitet Anfahrt oder Halten vor

- gelb,

sie gibt vorwärts frei, wenn auf das Tor

- grün,

so ist Autofahren sicher und nicht schwer.

So bestimmen Farben das gewünschte Fahren,

und man muss vor allem Gehorsam wahren,

damit man gesund erreichen kann sein Ziel

und nicht stört den Verkehr mit falschem Spiel.

So sollte auch in der Politik die Ampel funktionieren,

obwohl Parteien eigene Programme strukturieren.

Doch die Farben mischen sich, oh Graus!

Mal tritt Rot voll aufs Gas, Grün bremst dann aus,

dann ist’s mal umgekehrt und Gelb lässt alles ruh’n

oder drängt, um selbst schnell was zu tun.

Doch so lang jeder den anderen hält im Zaum,

gibt es auch für gute Resultate sehr viel Raum,

so dass das Land günstig sich entwickeln kann

und fast alle Bürger sind zufrieden dann.

Mit gün und gelb und auch mit rot

lässt sich besiegen manche Not.

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Fred Schmidt).
Der Beitrag wurde von Fred Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • friedholdhotmail.fr (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Fred Schmidt als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Vor der Zeit im blauen Kleid. Wege aus dem Labyrinth der Erinnerungen von Helke Meierhofer-Fokken



Im Rückblick entrollt die sensible Ich-Erzählerin ihren Erinnerungsteppich und beleuchtet die Staitonen ihres Lebens schlaglichtartig, so dass die einzelnen Bilder immer schärfer hervortreten und sich schliesslich zu einem einzigartigen Patchworkgebilde verbinden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Fred Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Globalisierung von Fred Schmidt (Aktuelles)
Erdbeben... von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
30.Juni, 23:00 Uhr von Martina Wiemers (Gefühle)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen