Adalbert Nagele

Gedichte schreiben

Es schreiben viele gern Gedichte,
geht schneller noch als eine Kurzgeschichte;
man braucht dazu nicht sehr viel Zeit,
für ein paar Zeilen ist man schnell bereit.

Doch manchen Schreiberlingen fällt nichts ein,
und trotzdem wollen sie vertreten sein;
dann wird geschrieben oft viel Stuss,
den's eigentlich nicht geben muss.

So manch Gedichte wiederholen sich,
für gute Foren, sehr bedauerlich;
Gedichte schreiben, alles recht und schön,
doch Wiederholungen will man nicht sehn.

Bei Kommentaren eben dann,
da fangen Beweihräucherungen an,
manch Autor_innen übertreffen sich,
mit Lobeskomplimenten auch noch fürchterlich.

So lang es niemand stören tut,
ist alles wohl so recht und gut;
drum lassen wir Autoren werken,
ein jeder wird es ja nicht merken.


© Adalbert Nagele

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.12.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • bertlnagelegmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 12 Leserinnen/Leser folgen Adalbert Nagele

  Adalbert Nagele als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Flaschenpost ahoi! - Ein Bodenseekrimi für Kinder von Thurid Neumann



Dieses Buch ist Band 2 zu einer Bodensee-Krimi-Reihe für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Nachdem die zwei Jungs und zwei Mädchen in den Sommerferien ein Jahr zuvor das Geheimnis um ein verschwundenes Testament und den Erben von Schloss Krähenstein aufgedeckt haben, retten sie dieses Jahr ein Mädchen aus den Fängen ihrer Entführer.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fragmente von Adalbert Nagele (Romantisches / Romantik)
Urteilsvermögen von Uwe Walter (Gedanken)
Maikäfer gelandet... von Edelgunde Eidtner (Elfchen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen