Andreas Vierk

Loblied auf die Schweiz

 

In Deutschland, da scheint jeder ein Verheizer,
und deshalb wünschte ich, ich wär ein Schweizer.


Dort gibt es noch die Schlagende Verbindung.
Das Alphorn übertönt den Pianisten.
Und feiern tut man Helden aus Erfindung
des Hirnes eines deutschen Morphinisten.

Sie stimmen ab mit blankem Schwerte nur.
So halten sie’s Epoche für Epoche.
Die schweizerische Kurzlegislatur

sie dauert eine knappe Arbeitswoche,
so dass von allen Schweizern jedermann
mal in der Politik was sagen kann,
ob Demokrat, ob Linker, ob Faschist,
da man die Namen sowieso vergisst.

Ich schmachte Schweizerinnen in die Augen,
um aus den Brüsten Buttermilch zu saugen.
Will Birchermuesli essen, Käsekuchen,
will Robert Nyffenegger bald besuchen,
der, wenn er sich an der Satire reibt,
mir dennoch hoffentlich gewogen bleibt.

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.12.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Andreasvierkgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 4 Leserinnen/Leser folgen Andreas Vierk

  Andreas Vierk als Lieblingsautor markieren

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Reisen - Eindrücke aus der Welt" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Tipps für schwierige Zeiten von Andreas Vierk (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Toskana's alte Gassen von Adalbert Nagele (Reisen - Eindrücke aus der Welt)
Lüftel-Tanz von Ingrid Drewing (Haiku, Tanka & Co.)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen