Marlene Remen

AN STILLEN TAGEN

An stillen Tagen, so wie Heut, gehn die Gedanken auf die Reise.
Berühren dir dein Herz ganz sacht, auf ihre ganz, ganz einzig Weise.

Und manches Bild entsteht vor dir, fast schon schien es verloren.
Aus Kinderzeiten rührt es noch, nun wieder neu geboren.

Wie waren kleine, junge Herzen, voll Freude doch erfüllt.
Zu wünschen sich hin zu dem Tag, der manchen Wunsch enthüllt.

Im Kerzenschein der Tannenbaum, so wunderschön geschmückt.
Und auf dem Tisch manch Leckerei, wie waren wir entzückt.

Nun an so manchem stillen Tag, fühlst du den Zauber wieder.
Ist auch die Kindheit lang vorbei, dein Herz singt dir die Lieder.

Wünsche euch Allen einen schönen 4. Advents-Sonntag,
mit Vorfreude und Zuversicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.12.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • HRR2411AOL.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Marlene Remen als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Oft himmelsnah: Lyrische Begegnungen von Rainer Tiemann



Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, wer Menschen mit all ihren Stärken und Schwächen mag, wird Dinge erleben, die vielen verwehrt bleiben. Ihm werden Menschen begegnen, die sein Leben unverhofft bereichern.

Jeder, der sich bis heute ein wenig Romantik bewahrt hat, dem vor allem Menschlichkeit eine Herzensangelegenheit ist, wird gerne an diesen lyrisch aufbereiteten, magischen Begegnungen des Leverkusener Dichters Rainer Tiemann teilhaben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

U N G E Z Ä H L T von Marlene Remen (Sehnsucht)
Gänseblümchen, Primeln und Veilchen von Margit Kvarda (Besinnliches)
Ich liebe Dich von Marija Geißler (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen