Klaus Lutz

Die Erinnerung

 

Die Erinnerung

 

Morgen wird das Wort Liebe verboten. Jetzt habe
ich Bilder an die Wände gehängt. Postkarten von
anderen Ländern. Ein paar Gedichte. Briefe von
Freundinnen. Dazu Blumen gemalt. Alles, damit
ich die Liebe nicht vergesse. Und die Freiheit die

es mit ihr gab!

Morgen wird das Wort Liebe verboten. Jetzt habe
ich mit Freunden geredet. Habe ein Fest besucht.
Mir einige Bücher gekauft. War noch mal im Kino.

Im Restaurant. Und tanzen. Alles, damit ich die
Liebe nicht vergesse. Und die Freude die es mit
Ihr gab
!

Morgen wird das Wort Liebe verboten. Jetzt habe

ich einen Text geschrieben. Musik gehört. Mit der
Familie telefoniert. Notizen weg geheftet. Einfach
die Stille genossen. Und die Freiheit. Alles, damit
ich die Liebe nicht vergesse. Und die Kunst, die

es mit ihr gab!

Morgen wird das Wort Liebe verboten. Es wird

noch Sprache geben. Es wird noch Bücher geben.
Es wird noch Kunst geben. Aber jeder wird allein
sein. Keiner mehr lächeln. Keiner wird sich noch
freuen. Jeder wird nur noch leben. Denn das Wort

Liebe fehlt!

Morgen wird die Welt anders sein. Wände werden

tanzen. Freunde werden küssen. Texte werden
feiern. Die Sprache wird singen. Alle werden Liebe
sagen. Das Wort wird verboten sein. Doch es wird
leben. Mit Menschen die wissen: "Etwas fehlt!"

Und sich an das Wort erinnern!

(C)Klaus Lutz

 

 

PS. Am 21.12.2021 um 22:02 Uhr
die Copyrights gesichert
!

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.12.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • klangflockeweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Klaus Lutz

  Klaus Lutz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Horasia - Portal von Leif Inselmann



Horasia - Portal bildet den Auftakt zu einem neuen, außergewöhnlichen Fantasy-Epos.
Seit vielen Jahrmillionen wird der Kontinent Horasien vom bösen Wesen Giznar bedroht. Dank einer neuen Erfindung steht er seinem Ziel, die Weltherrschaft an sich zu reißen, näher als je zuvor. Da wird im Reich der Neoraptoren, intelligenter Nachfahren der Dinosaurier, eine Entdeckung gemacht: Vor vielen Jahrhunderten verwendete ein Geheimbund ein geheimnisvolles Material, mit dem sich Giznar möglicherweise vernichten lässt. Doch die Suche nach diesem Material führt den Neoraptor Calan und seine Verbündeten zu einem anderen Planeten, auf dem angeblich die letzten Reste versteckt wurden. Der Erde.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

judith von Klaus Lutz (Beziehungen)
..Welt der Klänge..... von Gabriele A. (Besinnliches)
Herzensfrage von Franz Bischoff (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen