Herbert Kaiser

Auf Erden

 

Man sagt: das Schicksal hobelt alle gleich 

Ob arm du bist oder stinkreich 

Ob heiter oder gar ein Kind von Trauer 

Nichts im Leben ist von Dauer.

 

Im Karma steht für jeden festgeschrieben 

Ob ehrlich, liebevoll oder durchtrieben 

Wir durch unser Leben kommen 

Das uns am Ende doch genommen.

 

Des Lebens Füllhorn voll von Gaben 

Genießen wir in all den Erdentagen

Ein großes Wunder wird uns hier zuteil 

Die Liebe, sie bestimmt das Seelenheil.

 

Alles ist ins große Ganze eingebunden 

Vorherbestimmt zieht jeder seine Runden 

Der Schöpfer hält in seiner Hand die Fäden 

Wird uns Quartier im Jenseits geben.

 

Wie könnte jemand hier in Erdentagen

Zweifel in seinem Herzen tragen 

Dass der Eine alles lenkt 

Und allem seine Liebe schenkt.

 

© Herbert Kaiser 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Kaiser).
Der Beitrag wurde von Herbert Kaiser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.12.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • herbert.kaiser.hkgmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Herbert Kaiser als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Emma: Holt mich hier raus von Manfred Ende



Gesellschafts- oder zwischenmenschliche Fragen? Der Autor erzählt eine Familiengeschichte in einer inzwischen historischen Zeit und in einem Land, das es nicht mehr gibt: in der DDR. Emma, eine betagte, aber bisher sehr selbstständige und auf unaufdringliche Art freigeistige Rentnerin, verliert bei einem Autounfall ihre Tochter und einen Fuß. Mit beiden Verlusten gilt es, weiterzuleben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Kaiser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wenn keine Sonne scheint von Herbert Kaiser (Allgemein)
Hoffnungslosigkeit...er stahl aus Hunger von Rüdiger Nazar (Allgemein)
Autor und Psyche von Heino Suess (Psychologie)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen