Roland Drinhaus

Neujahrsgedanken





Ihr Lieben ich hab nachgelassen,
 früher hab ich mehr geschrieben,
  bin euch mehr im Kopf geblieben,
   nun... ist das denn noch zu fassen?


Früher hatt' ich keine Zeit.....
 das ist auch heute so geblieben,
  hab ich's anders je geschrieben?
   Vermute doch; drum tut's mir Leid.


Das neue Jahr ist angebrochen,
 optimistisch gehts nach vorn,
  man nimmt ein neues Ziel aufs Korn,
   man dachte drüber nach; oft Wochen.


Der Vorsatz für das neue Jahr.
 Den hab ich mir noch nie gemacht,
  bei mir hätt' sowas nichts gebracht.
   Was and'ren selten ist so klar.


Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
 Ganz ohne Sinn sind Ziele nie,
  für Zuversicht und Phantasie.
   Setz ich ein Ziel mir doch geschwind?


Ich dachte nach und muß nun passen.
 Ein Vorsatz wächst nicht im Moment,
  weil man sich selbst doch zu gut kennt.
   Für mich ist's besser es zu lassen.





Mit diesen Neujahrsgedanken wünsche ich allen auch noch
ein frohes Neues! Ich bin jedenfalls weiter bemüht, euch 
weiterhin hier mit meinen Gedanken dienlich zu sein.




 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Drinhaus).
Der Beitrag wurde von Roland Drinhaus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • RD-Kingweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Roland Drinhaus als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Tilt - Tödliche Affäre eines Konzerns von Hans K. Reiter



Im Januar 2007 und den Folgemonaten berichten die Medien über massive Vorwürfe von Korruption und der Bildung schwarzer Kassen in einem deutschen Konzern. Gierige Manager haben hunderte von Millionen verschoben, aber die Öffentlichkeit scheint mit der Zeit das Interesse zu verlieren, als immer neue Fragmente des Skandals bekannt werden. Kontrollorgane des Konzerns sind in den illegalen Handel verstrickt. Durch Zahlung gewaltiger, millionenschwerer Bußgelder zieht der Konzern den Kopf aus der Schlinge. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Roland Drinhaus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

???????? ......aber sowas von verdammt ratlos!!!!! von Roland Drinhaus (Offene Fragen)
Die Amsel singt es in den Tag von Margit Farwig (Besinnliches)
Die verkorkste Welt von Karl-Heinz Fricke (Aktuelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen