Andreas Vierk

Katerfrühstück

 

I

Der erste Erste ist vergangen,
die Kater sind gut abgehangen.
Man tat sie knüpfen erst, dann häuten,
und warf sie in die Fenster von den Leuten,
zu denen es sie nicht mehr zieht.
Da wünsch ich guten Appetit!


II

Geht die Katze auf den Strich,
meint sie weder dich noch mich,
auch nicht Bruder oder Vater,
sondern nur die fremden Kater.

Wenn sie dann gefrühstückt hat,
sind die ganzen Kater platt
wie vom Trecker überfahren,
wie du und ich nach zwanzig Klaren.
 

III

Hier steh ich an der Brustwehr
und habe keine Lust mehr.
Was brennt so weit durchs ferne Land,
um das sich meine Kopfhaut spannt?

Mein Magen liegt im Streckverband,
als hätt er sich das Maul verbrannt

an Süßkram und Kartoffelchips.
Und auch das Hirn liegt fest im Gips.

Das Wurzelwerk in meinen Haaren
verlangt nach einem letzten Klaren.
Dem Rollmops tut die Pelle weh,
da hilft nur noch die Heilsarmee.




 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Andreasvierkgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 4 Leserinnen/Leser folgen Andreas Vierk

  Andreas Vierk als Lieblingsautor markieren

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Groteske" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Daseinshunger von Andreas Vierk (Liebesgedichte)
Der Neunmalkluge.... 9x von Ursula Rischanek (Groteske)
Abendlicher See von Irene Beddies (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen