Gabriele A.

wenn man den Hafen des Lebens verlässt...

 

Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht
wie Wind das Feuer der Liebe entfacht
Vielleicht hat dich jene Fremde bewegt
die du nicht siehst jedoch in mir lebt.

Weißt du genau was ich insgeheim fühle
erahnst du meine verschleierten Ziele
Fragst du dich was mir wahrhaft gefällt
was du mir bedeutest in meiner Welt

Verharren die Träume im Atem der Zeit
entschwindet einst meine Vergänglichkeit
Steht dann noch im ewigen Lebensraum
beseelt mein gelebter Liebestraum

Welch Bild bleibt von mir auf Erden zurück
entschwundene Sehnsucht empfangenes Glück
Wenn außer Dankbarkeit nichts mehr bliebe,
dann wünsche ich mir einen Hauch von Liebe.

@ Nordwind

















.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Gabriele A. als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Vom Leben umarmt von Celine Rosenkind



Dieses kleine Buch, welches im DIN A 5 Format erstellt wurde, soll dem Leser eine wichtige Botschaft überbringen: "Umarme das Leben und das Leben und das Leben umarmt Dich!" Ein Buch welches all die kleinen Alltäglichkeiten des Lebens beschreibt - halt erlebte kleine Geschichten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

....und im Fahrwasser des L e b e n s von Gabriele A. (Menschen)
Poesie von Edeltrud Wisser (Gedanken)
Verhandlungen anstelle von Gewalt von Ernst Dr. Woll (Aktuelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen