Ernst Wetzel

Neujahr

Du, neues Jahr, hast uns wieder türöffnend empfangen,
wir scheinen „durch die Tür ins Jahr gefallen“ zu sein
so ist es Vielen von uns über die Jahre ergangen,
das alte zu verlassen und ins neue zu treten ein.

Wir geben gedanklich das abgelaufene Jahr zu Protokoll,
wurden Wünsche wahr und gesteckte Ziele umgesetzt,
wenn, wird es ganz sicher qualifiziert als wundervoll,
ansonsten das neue Jahr damit erneut besetzt.

Dann aber sollte man zum Jahresbeginn auch reflektieren,
warum Gewünschtes und Erstrebtes wurden einem versagt,
fehlten Motivation und Fähigkeiten dies zu generieren,
bevor man den Mangel woanders verankert beklagt.

Wünsche und Ziele werden ja oft zu anspruchsvoll gesetzt.
Wer einzig auf die Glückskarte setzt tut einfach zu wenig,
werden Ressourcen zeitlich und überhöht falsch eingeschätzt,
den macht auch dieses Jahr dann wieder nicht glückselig.

Was wir in unserem Leben beeinflussen können nur bedingt,
sind Schutz der Familie vor Unfall, Krankheit oder gar Tod,
oder wenn ein schweres Schicksal einen in die Knie zwingt,
weil Feuer, Erdbeben, Hochwasser einen bringen in Not.

Damit das nun betretene Jahr mag uns gelingen,
gehen wir es besser mit motiviertem Realismus an,
ins alte Jahr lässt sich ja nichts mehr einbringen,
am aktuellen lässt sich noch viel schrauben dran.

Dazu bleiben wir mit unseren Familien gesund
und verschont vor unerwarteten Schicksalen,
das alles gemeinsam ist ein grundwertiger Verbund,
der vermag auf ein gutes neues Jahr ausstrahlen.

Gewürzt mit einer Prise Glück,
gestützt auch auf das Gottvertrauen,
das alles gut verknüpft gelingt ein weiteres Stück
unserer langen bewegten Lebensreise auszubauen.

Ernst

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ernst Wetzel).
Der Beitrag wurde von Ernst Wetzel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • e19w51wfreenet.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Ernst Wetzel

  Ernst Wetzel als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Zärtlichkeiten von Hartmut Pollack



Immer stärker schlägt sich im alltäglichen Leben eine Entwicklung zur sozialen Kälte in Deutschland aus. Viele Menschen wurden in die wirtschaftliche Verunsicherung geworfen, oft ohne ihr eigenes Verschulden. Gegen diese Politik der Sozialkälte können wir Menschen häufig nur unsere innere Menschlichkeit setzen. Mit Zärtlichkeit führt der Weg zurück zu Liebe, Sehnsucht und in Träume.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ernst Wetzel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geburt von N... von Ernst Wetzel (Geburt)
Im Garten der Wirklichkeit von Inge Offermann (Das Leben)
Ein patenter Mann von Anita Menger (Geburtstag)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen