Andreas Vierk

Der Schuster ohne Booster

Für Renate

 

Im Keller ist es duster,
da lebt ein armer Schuster

noch immer ohne Booster.

Sein Freund, ein alter Schneider,
ein Ungeimpfter, leider,

macht schweigend seine Kleider.

Sie sind ganz ungeniert
auch völlig unmaskiert,

wonach das Virus giert.

Und beide brauchen Pflege
für ihre Atemwege.

Die Viren sind sehr rege.

Und beide sind verpestet
und dennoch ungetestet.

Und niemand, der sie mästet,

denn auch der Wurstverkäufer
versteckt sich unterm Läufer,

und selbst ein alter Säufer

rennt schnellstens um die Ecke,
auf dass er sich verstecke,

damit er nicht verrecke.

Ins Restaurant zum Wein
da kommen sie nicht rein,
drum bleiben sie allein.

So bleiben sie zu Haus,
denn auch der Nikolaus,

der schmiss sie kürzlich raus.

Der Staat impft unter Zwang
das ganze Leben lang,

so werden wir nicht krank

und auch nicht angesteckt.
Der Schuster, der uns neckt,

ist einer, der verreckt.

Der Schneider, unser Held,
stirbt morgen unterm Zelt

mit dem gesparten Geld.

Der Schuster liegt daneben.
Zu Ende geht sein Leben.
So ist es nun mal eben.

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Andreasvierkgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 4 Leserinnen/Leser folgen Andreas Vierk

  Andreas Vierk als Lieblingsautor markieren

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Epitaph für Richard von Weizsäcker von Andreas Vierk (Trauriges)
Herrentag - Vatertag von Franz Bischoff (Aktuelles)
Sonntag von Andrea Thiele (Schüttelreime)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen