Harry Krumpach

So sollt ihr nun

So sollt Ihr nun, mein Jhering sein,

mir meine Lyrik auch verzeihen;

ich denke, sie wallt euer Blut,

ihr Dasein bringt Euch schon in Wut.

 

Vorläufig werdet Ihr sie eben,

den Reißwolf einfach übergeben;

der beißt auch rein, mit ganzer Kraft,

weil er es noch problemlos schafft.

 

Doch mit den Jahren, wie gemein,

da wird auch dieser zahnlos sein;

dann könnt ihr ihn meinem Gedichten,

hilflos, nicht mehr entgegen richten.

 

Da lebt es dann und spricht, das Wort,

jagt Ängste und die Stumpfsinn fort;

und macht  Euch Menschen, so mein Hoffen,

für frohe Reime wieder offen.

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Krumpach).
Der Beitrag wurde von Harry Krumpach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • krumpach54web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Harry Krumpach als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Teil von mir von Karin Schmitz



Sinnlich, erotische Lyrik

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Harry Krumpach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hoch in den Lüften 1/2 von Harry Krumpach (Mythologie)
Einbruch von Brigitte Primus (Allgemein)
Die Steuerschraube von Karl-Heinz Fricke (Gesellschaftskritisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen