Robert Nyffenegger

Die Länge der Zeit

Die Zeit schlurft wie ein altes Weib auf Latschen», *
So schnell verging die Zeit- allein mit Tratschen.
 
Die Zeit ist lang und oftmals kurz,
Ewigkeit oder bloss ein Furz.
Das ist allein gefühlsbedingt,
weil keiner je die Zeit bezwingt
 
Verplempern fällt ganz vielen leicht.
Gewinnen, dass für noch mehr reicht!
Verlieren macht der Zauderer.
Vergeuden pflegt der Plauderer.
 
Totschlagen liebt die Jungmannschaft.
Vertreiben schätzt Beamtenschaft.
Die Zeit zu finden ist oft schwer.
Das Schinden gibt auch meist nichts her
 
Man braucht die Zeit für all und jedes.
Für Arbeit, Musse und Geredes.
Beim Widmen spart man sie auch nicht,
doch ist`s im Leben manchmal Pflicht.
 
Viertausend Wochen sind geschenkt,
wenn man die Füss auf Erden lenkt.
Ein jeder macht nach Möglichkeit,
das was er kann - mit seiner Zeit.
 
* schrieb Wolfgang Borchert in «Draussen vor der Tür»

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • drnyffihotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Robert Nyffenegger

  Robert Nyffenegger als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Marija Geißler



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bedingungsloses Grundeinkommen von Robert Nyffenegger (Satire)
Stiche - Nr.1 von Heinz Säring (Das Leben)
Von Durchlauchten und anderen Typen von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen