Karl-Konrad Knooshood

Das große Saucatorium



 

[Neuversion diverser Songs, wie der Reihe nach angegeben]

 

[BEACH BOYS - "Kokomo", 1988]

Im Gewürzregal,

im gutsortierten Supermarkt,

da steht 'ne Soße: KIKKOMAN,

die aus Soja ist und stammt,

aus dem Soja-"Stammland",

doch das ist [in diesem Fall] nicht Japan,

(denn sie ist aus:),

 

Deutschland, Gourmetland,

für Soßen, saftig mit Speckrand,

raffiniert und knackig,

ob "Jäger-", "Zigeuner-" oder Soja-Sauce fein,

oh KIKKOMAN,

schenk mir noch ein Gläschen ein!

 

[KAISER CHIEFS – "Ruby", 2007]

Ich hatt Bock auf Salat,

Suppe ohne Phosphat,

doch der Eintopf war fad,

keine Würze am Start,

Bräucht' ein Sößchen, apart,

von der Salz-Soja-Art,

nicht am Fläschchen gespart,

gelb-rot-braun, fermentiert,

das fänd ich jetzt echt stark!,

 

Maggi, Maggi, Maggi, Maggi,

da dran, da rein, darauf,

Würze, Würze, Würze, Würze,

da stünd ich jetzt drauf!,

Maggi, Maggi, Maggi, Maggi,

oh leckerschmeckerschmatz!,

Würze, Würze, Würze, Würze,

ein ordentlicher Schluck im Soja-Satz!

 

[COSTA CORDALIS – "Anita", 1976]

Ich steckt' in Mexiko,

rote Schoten mir in 'n Po,

TABASCO,

TABASCO!,

 

Richtig schön scharf, aus roten Schoten: Saft,

weckt die Toten aus dem faden Grab,

noch heut Nacht!,

 

Ich träufle mir das Zeug,

glatt auf alles, das ich speis,

TABASCO,

BATASCO!,

Sensationell,

wer mag schon Bechamel,

fürs Gaumen-Karussell?

 

[CARL ORFF – "Camina Borana: O Fortuna", 1937]

So-ooßen, fein,

Veredeln, fürstlich ein,

jeee-des Dîner zum Gourmetstelldichein!,

Fürs Dinieren – fürstlich speisen –

Für Speisen, köstlich drein:,

 

Rotweinsoße, Pfeffersauce,

aus drei Sorten, farbenfroh,

Trüffelsoße, Büffelsoße,

schnüffelt an dem Odeur,

Bechamel, Hollandaise,

Butter-, Majonäse-,

o delicieux, mon cœur!,

 

Braune Soße! Grüne Sauce! Weißweinsoße!,

O, Avocado-Dip!,

Mit Tomaten, Soß' mit Pilzen,

deutsche Soße, Geflügelvelouté,

Bratensauce, Fonds für Fisch und Fleisch,

und Brotbrocken drin!,

O Aioli, Cocktailsoße!,

Rouille, Vanille, BBQ-Dip und Sauce Melba an Crème anglaise!

 

[ALEXANDRA – "Zigeunerjunge", 1967]

Ich kannte 's als Kind,

da gab es so Soße, süß-sauer,

mit Paprika, lind,

leckerleckerleckerschmeckerallalla,

so schmackhaft war die – und überaus deliziös!,

 

Ich trug sie mir auf,

aus Fläschchen, Gläschen von KÜHNE,

KNORR, KRAFT und Co,

 

Zigeunersoße, Zigeunersauce,

sie hieß so,

ich entsinn mich des Namens!,

Lalalalalalalaleckerleckerei,

und ich ess sie noch heut zu – Spiegelei,

 

Doch auch zu Schnitzel, zu Pommes, zu Reis auch manchmal,

dies Zeug schmeckt gut, macht 's Essen, das schal,

gutgewürzt auf einmal!

 

[CATS – "Memory", 1981]

Soßen,

ob aus Tütchen, aus Dosen,

ob aus Gläsern und Fondue,

schmeiß ich mir in den Topf…,

 

Ich erhitz sie,

ich schwitz und schmelze sie,

und sieh da, sie,

werden gar…,

 

Soßen,

gegen Kummerprognosen,

ob mit Knoblauch, zerstoßen,

oder einfach mit Salz…,

 

Oder Maggi oder Zimt – oder was man so da hat…,

 

Es sind Saucen, die dazugehör'n…

 

[HARRY BELAFONTE – "Day-O (Banana-Boat-Song)", 1956]

Sau-ce, Saaaaaußö,

Muss noch kaufen – im Laden am Eck…,

 

Hey, Mr. Soßenmann,

sell me Quatsch mit Soße!,

 

Muss in 'n Laden – für Soßen und Speck…,

 

Soooo-ße! So-o-o-o-sssse!,

 

Brauch noch Soße,

für Weihnachtsgans heut...,

 

Hey, Mr. Weihnachtsmann,

servier mir keinen Quatsch mit Soße!,

 

Wird bald schneien,

ich brauch nur noch Soß'…,

Wird bald Weihnacht,

das wird echt famos…

 

[BELLINI – "Samba de Janiero", 1997]

Sauce! Bechamel!,

Soße de Bechamel!,

Soße, Soße (aus Mehl!),

 

Sauce! Bechamel!,

Für Lasagne,

nicht Torte, nicht Lini, nicht Tortellini,

 

Nur für Lasagne,

nicht Auflauf, nicht Eintopf, nicht Kohlkopf!,

 

Sauce: Bechamel!...








(08.01.2022)(C) 2022, Knoße Saucenhood 


Stulle: Endlich Wochenende, was?

Knorke: Ja, endlich. Wer freut sich nicht drüber? Also ich konnte endlich mal ausgiebig ausschlafen.
Daran bestand in letzter Zeit immer Mangel.

Stulle: Heute also mal was Unpolitisches?

Knorke: Heeey, ich mache AUSSCHLIESSLICH Ungeimpftes...äh Unpolitisches! (lacht)

Stulle: Wie kamst Du auf dieses seltsame "Soßen-Oratorium"?

Knorke: Die Idee spukte schon sehr lange in meinem Kopf, wirklich geraume Zeit. Es war vermutlich
mindestens zwei-drei Wochen vor Weihnachten, als ich auf die Idee kam, als wir uns diese Soja-Soße
gekauft hatten, diese KIKKOMAN. Als ich sah, dass die gar nicht aus Japan oder wenigstens
Großbritannien kam, sondern Deutschland, fand ich das einen amüsanten Aufhänger - und irgendwie kam
mir dieser alte Sommerhits von 1988 in den Sinn, von den BEACH BOYS. Wobei ich zunächst dachte, der
wäre noch aus ihrer größten Erfolgszeit, den 60ern oder maximal 70ern. Naja, zum Glück hab ich es kurz
recherchiert. Die waren auch in den 80ern noch aktiv. Unter anderem taten sie sich ja damals mit einer
etwas zu glatten Coverversion von "California Dreamin'" von THE MAMAS & THE PAPAS hervor. Das Lied
war ja ursprünglich eines der Vorzeigelieder der 60er. Wenn Du an die 60er denkst, kommt Dir doch
bestimmt dieses "California Dreamin'" als eines der ersten in den Sinn...

Stulle: Wahrscheinlich. Und die anderen Songs?

Knorke: Auf das mit dem MAGGI, der wohl populärsten klassischen Würzsoße in unserem Lande, kam ich
dann doch recht rasch: "Ruby" von den KAISER CHIEFS ist ein exzellenter Rocksong, einer der wenigen,
die in einer Zeit, als ich die Musik schon verloren gab, also in den späten 2000ern, noch gut war. Ab
mindestens 2003 ging das mit der Qualität der Musik gnadenlos bergab. Aber ähnlich wie "Seven Nations
Army" von den WHITE STRIPES ist das ein wahrer Ohrwurm, dessen Ohrwurmigkeit man gar nicht genug
preisen kann. Und sehr einfach zu schreiben...

Stulle: Der Rest dieser kleinen Mischung ist auch sehr skurril.

Knorke: Hab es versucht. Hoffentlich gefällt diese kleine, vage Saucen-Kunde jemandem, der ins
Schmunzeln geriete. Also wenn...

Stulle: Die Schreibweisen sind sehr unterschiedlich. Das französische Original "Sauce" und das
eingedeutschte "Soße" mit dem ß...

Knorke: In der Schweiz gibt's kein ß, also würde man dort wohl "Sauce" schreiben?

Stulle: Ja, es gibt diese beiden Schreibweisen, aber: Konntest Du Dich nicht für eine Schreibweise
entscheiden?

Knorke: Ich hielt es so für besser, um "Verwirrung" zu stiften. Soweit mir bekannt, gibt es weiterhin beide
Schreibweisen. Beides ist richtig. Inklusive des jeweiligen Plurals mit "en" hinten dran...
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • knorkeknooshoodgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Karl-Konrad Knooshood

  Karl-Konrad Knooshood als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebes(t)räume von Manuela Mang



Dieses Buch erzählt über die unterschiedlichsten Empfindungen und Stimmungen, die die Liebe mit sich bringt, kombiniert mit gefühlvollen und ausdrucksstarken schwarz-weiß Illustrationen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dicke Luft im Freiluft-Puff von Karl-Konrad Knooshood (Kritisches)
Mitleid von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)
aus der Reihe Mensch: Der P e r f i d e von Gabriele A. (Menschen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen