Karl-Heinz Fricke

Machthunger

Seit der Weltkrieg ging zu Ende
gab's in Europa keinen Krieg.
Und es regten sich die Hände,
dass auch für immer es so blieb.

Es vereinten sich die Länder
und die Menschen waren frei.
Frieden stand auf dem Kalender
Und Beendigung der Tyrannei.

Wohlstand kehrte ein für Viele,
zu arbeiten hiess das Gebot.
Und so kam der Mensch zum Ziele,
der einst gelebt in Armut, Not.

Die Grenzen wurden aufgehoben,
das Reisen wurd' zur Leidenschaft.
Man kann nur die Einsicht loben,
dass die Einheit wurd' geschafft.

Plötzlich ist das nun zu Ende,
denn Putin liebt den Frieden nicht.
Er schaffte eine böse Wende,
aus Machthunger und falscher Sicht.

Er greift die einst' Genossen an
mit seiner großen Übermacht.
Er fühlt sich stark, der Tyrann,
hat einen neuen Krieg entfacht.

Wieder müssen Menschen sterben,
nicht nur die, die Waffen tragen.
Neues Chaos und Verderben,
vorbei ist's mit den Friedentagen.

Und das in der Coronazeit,
in der so vieles wird ertragen.
Normalität ist ach so weit
und  erneutes Weh und Klagen.
27.2.2022

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.02.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 5 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krieg & Frieden" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hermann von Karl-Heinz Fricke (Erinnerungen)
Statt Brot für die Welt, Frieden für die Welt von Rachida Zoubid (Krieg & Frieden)
Ich tu nur so... von Walburga Lindl (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen