Helga Grote

Z U R Ü C K



Wir waren noch Kinder,
doch standen uns nah,
wir war`n unzertrennlich,
ein  richtiges Paar.

Irgendwann, da ließ ich sie steh`n,
wollte eigene Wege geh`n,
die Ferne, sie rief,
und ich    l i e f     !

Ich folgte der Stimme,
ganz tief in mir drin,
fuhr per Anhalter, immer g`radaus,
irgendwo hin.

Die Lichter des Dorfes,
erloschen im Nu,
ich fühlte mich frei,
empfand innere Ruh`.

So verging Jahr um Jahr,
grau und grauer wurde mein Haar,
das Glitzern der Großstadt,
längst hat` ich es satt.

Mein Dorf, ich sah es im Traum,
verändert hatte es sich kaum,
fühlte, ich war lange fort,
musste zurück an diesen vertrauten Ort.

Damals gingen alle Lichter aus,
sie stand weinend vor dem Haus,
nun werd` ich zu ihr geh`n,
muss sie einfach wiedersehen.

Will ihr erzählen,
von Menschen, die ich traf,
doch die Leute sagten nur:

sie wird dich nicht hören,
sie schläft im kühlen Grab.



















  

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Helga Grote).
Der Beitrag wurde von Helga Grote auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.03.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Helga Grote als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Charlotte – eine fast unglaubliche Geschichte von Eddi Kirschbaum



Charlotte - eine fast unglaubliche Geschichte ist ein Kinderbuch für das Vorschulalter zum Vorlesen und für Kinder im Grundschulalter, die bereits selber lesen. Es besteht aus 18 Kapiteln (insgesamt 110 Seiten) und somit lässt sich jedes Kapitel in einer Vorlesesitzung bewältigen. Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht der sechsjährige Karli, der eine fast unglaubliche Begegnung hat, die ihm plötzlich ungeahnte Möglichkeiten eröffnet ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Helga Grote

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Besinnung von Helga Grote (Besinnliches)
L E I S E von Hildegard Kühne (Trauriges)
Gehobener Schatz von Irene Beddies (Dankbarkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen