Michael Steinhoff

Generationengerechtigkeit

Vor fünfhundert Jahren war Klerikalismus,

die Geißel der Menschen in unserem Land,

da kam ein Herr Luther und nahm ihm der Sprache -

Geheimnis, schrieb Thesen, die jeder verstand.

 

Uns heute regiert der Monetarismus,

schürt Neid und Hass zwischen Generationen,

erfindet das Schlagwort. ‚alternativlos’,

denn Mammon einheimsen soll sich ja lohnen.

 

Zum Glück gibt es heute das Internet,

zum Thesen anschlagen, die jeder versteht;

doch wer schreibt die Thesen, die uns erretten?,

die Oberen nicht, sie sind Marionetten.

 

Die Schuldenlast, die die Jungen mal erben,

sind die Guthabenseite der Alten die sterben;

wer knackt die Nuss, wer ist so gescheit,

als Reformator in unserer Zeit?

 

Das bewegt vor Zehn Jahren die Generationen,

nun spielt man noch Krieg, kann sich das lohnen?

Wer hat vom Spektakel den großen Gewinn?

Oder ist die Zukunft der Jungen nun hin?

 

Kriegstreiberei in nun wieder in Mode,

man zieht den Russenfeind aus der Kommode,

sieht die Zukunft der Jugend schon an der Front,

obwohl sich Dieses noch niemals gelohnt.

 

Doch wenn Zwei sich streiten, was macht der Dritte?

Ist Europas Osten für uns jetzt die Mitte?

Zwei Slawenvölker mit Kraftprotz-Führern,

dazwischen gehört man zu den Verlierern.

 

Kieselstein 08/2012 – 03/2022

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Steinhoff).
Der Beitrag wurde von Michael Steinhoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.03.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • micstein45t-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Michael Steinhoff als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Auch der halbe Mond ist schön: Geschichten - Gedanken - Gedichte von Lilo Külp



Von unbeschwerter Kindheit, von Abenteuern. Kriegen, von Flucht, Liebe und Verrat erzählen die Geschichten.
Und von einem Aufstand der Frauen, die gegen Krieg und Gewalt demonstrieren.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Offene Fragen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Steinhoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Hand in Hand Markt-Laden von Michael Steinhoff (Glauben)
Pseudometamorphose von Frank Guelden (Offene Fragen)
Himmelskind von Uwe Walter (Gefühle)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen