Dorothea Petit

Kindergräber

Kindergräber

Das Kolonisationsmodell in Kanada
von 1830 bis 1996

Entdeckt in Kanada
vor nicht sehr langer Zeit
was fand man da
Bestürzung landesweit

Kindergräber unmarkiert
Kinder indigener Herkunft
in kirchlichen Internaten krepiert
nach katholischer Zunft

150.000 an der Zahl
ihren Familien gestohlen   
sie hatten keine Wahl
Missionare kamen sie holen

indigene Kultur war Teufelswerk
ihre Seelen wären verloren
daher hat man sie weggesperrt
zur Umerziehung auserkoren

Umerziehung nannte man das
zur Ausrottung schwarzer Kultur
1830 bis 1996 lief der Spass
verschwunden, gestorben ohne Spur

das Urvolk völlig entrechtet
umgesiedelt und zerstreut
ihre Kultur zu tiefst geächtet
von Akzeptanz keinen Deut

welch Anmassung von Kirche und Staat
abzusprechen einem Volk sein Sein
zu sähen ihre schwarze Saat
und ganze Familien zu entzwein

wie konnten Staat und Kirche es wagen
in fremde Völker zu dringen
zu begehen kriminelle Taten
dabei religiöse Lieder singen

Priester Seelsorger Nonnen
wollen Nachfolger Jesus sein
erzogen diese Kinder zu Frommen
man könnte nur noch schreien

D. Petit
26.03.2022

Eine umfassende Aufklärung dieser Skandale finden Sie unter :
https://www.spektrum.de/news/massengraeber-indigener-kinder-in-kanada/1893508
https://www.youtube.com/watch?v=c7F6SB--Eos

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dorothea Petit).
Der Beitrag wurde von Dorothea Petit auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.03.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • dorothea.petitgmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Dorothea Petit als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Hexe Frieda von Simon Käßheimer



Die Hexe Frieda ist eine besondere Hexe, eine alte Hexe, eine glückliche Hexe und eine freundliche Hexe. Das aber allein reicht für sie nicht aus, auf Dauer zumindest, findet ihr Rabe Melox als er sein Ende nahen fühlt; und so begeben sie sich zu zweit auf eine gemeinsame Sinnsuche, um einiges zu lernen und um mehr vom Leben zu verstehen wie bisher.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dorothea Petit

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Kirchenmann von Dorothea Petit (Gesellschaftskritisches)
1. Advent 2008 von Christiane Mielck-Retzdorff (Gesellschaftskritisches)
Nacktbaden im Teich von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen