Hans Fritz

Antiquitäten


Hoch beladen sind Regale
mit einst üblich Utensil,
Blasebalg und Silberschale.

Figürchen zinngegossen,
Filzpantoffel altersgrau,
hölzern Fisch mit rosa Flossen.

Tönern spröde Scherben
neben Meissner Porzellan,
hinterm Säbel eines Serben

Wohlgestaltet Grammophon
mit riesengrossem Trichter
gehörte einst zum guten Ton.

Abgewrackte Schiffslaterne
auf blauer Seide aufgebahrt,
letzter Gruss aus Meeresferne.

Ausgebleichte Miniaturen,
ausgebrannte Deckenleuchte,
stillgelegte Taschenuhren.

Glimmer einer Spiegeldose,
grün behauchte Kupferkelle
nebst manch anderer Kamelle.

Immergrün Herbarien-Rose.
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans Fritz).
Der Beitrag wurde von Hans Fritz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.04.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • hansfritzgmx.ch (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Hans Fritz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Weihnachtszeit von Elfie Nadolny



Die Weihnachtszeit: Bebilderte Gedichte und Geschichten rund um die Weihnachtszeit.
Herausgeber: Elfie und Klaus Nadolny.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Vergänglichkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans Fritz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wer wird kommen? von Hans Fritz (Groteske)
SOMMERHAND von Renate Tank (Vergänglichkeit)
Aus der Dunkelheit von Jutta Knubel (Beziehungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen