Klaus Lutz

Der Besiegte


Der Besiegte

 

Herzschmerzen! Dicke Füße! Ohne Kraft! Soll
ich nun zum Arzt gehen? Nur um mein Leben zu
retten. Um mich dann, jeden Tag, weiter zu ärgern.
Mit einer Welt die nichts weiß. Und blind bleibt:
"Für pures Gold! Diamanten! Und Perlen wie mich!"


Pleite! Nur Feinde! Ohne Zukunft! Soll ich nun die
Menschen verlassen? Nur um in einer Höhle zu
leben. In Frieden. Und Allein. Weit weg von der
Welt. Dem Zirkus. Der blind bleibt: "Für wahre
Kunst! Wissen! Und Götter wie mich!"


Leer! Zerstört! Besiegt! Ohne Freunde! Soll ich
nun zu Drogen greifen? Nur um dann Theater zu
spielen? Für Clowns! Witzbolde! Narren! Die Zeit
neu malen. Für den Mensch. Der blind bleibt: "Für
den Sieger! Tänzer! Und Sterne wie mich!"


Ich zeige Güte! Verzeihe der Welt! Dem Mensch.
Gebe ihm alles. Ein Lächeln. Eine Blume. Einen
Kuss. Das Fest. Licht mit dem er sieht: "Das
Leben! Die Kunst! Das Wissen von mir!" Und
meine Wahrheit liebt. Und das Glück wieder
findet!"


(C)Klaus Lutz

 

 

Ps. Am 14.4.2022 um 8:09 Uhr
die Copyrights gesichert
! Und 
um
8:56 Uhr auf Pravda Tv online 
gestellt
!

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.04.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • klangflockeweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Klaus Lutz

  Klaus Lutz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Menschen ohne Skrupel von Ursula Aswerus



Im Altenheim „Sonnenschein “gehen merkwürdige Dinge vor sich. Plötzlich erkranken Bewohner an seltsamen Symptomen Schmuck und Geld verschwindet aus den Schränken und Spinden. Die Angst greift um sich unter den Senioren, die um ihr Hab und Gut und um ihr Leben fürchten müssen ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Strichmännchen von Klaus Lutz (Besinnliches)
Muttersöhnchen von Rainer Tiemann (Ironisches)
Des Lebens Licht und Schatten von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen