Robert Nyffenegger

Wie wird man hundert Jahre alt

"Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn's hoch kommt, so sind's  achtzig Jahre."
Lutherbibel 1912
 
Die Hundert hab ich jetzt erreicht,
das möcht ich euch verkünden.
Das fiel mir öfter nicht so leicht,
vermied doch alle Sünden.
 
Das Rauchen hab ich mir versagt,
den Alkohol gemieden.
Am Fleisch, da hab ich nie genagt,
war mit Vegan zufrieden.
 
Die Frauen hab ich nur beguckt,
natürlich auf Distanz.
Und hat`s ein bisschen mal gezuckt,
dacht ich an die Bilanz.
 
Beim Hausarzt bin ich abonniert.
Schon lange auch per Du.
Wurd dreissigmal schon operiert
Und brauch auch keine Schuh.
 
Ich seh ganz schlecht und höre nicht,
der Rollstuhl fährt von selber.
Ich hab nur Runzeln im Gesicht
und werd tagtäglich gelber.
 
Ich hab so ziemlich nichts erlebt,
und das macht mich echt stolz,
hab bloss nach hundert Jahr gestrebt,
bin doch aus edlem Holz.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.04.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • drnyffihotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Robert Nyffenegger

  Robert Nyffenegger als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Fange an zu Träumen von Klaus Thomanek



Die CD ist eine Eigenproduktion mit Texten und Melodien, die von Klaus Thomanek selbst verfasst und komponiert wurden. Die Lieder sind eine Reise durch verschiedene Stationen seines Lebens.
Sie laden gleichzeitig ein zum Fröhlich sein, wie auch zum Träumen und Nachdenken.
Alle Texte der im April dieses Jahres erschienenen CD sind in deutscher Sprache und mit sehr harmonischen Melodien untermalt.
Acht neue Lieder sind bereits arrangiert und warten darauf, auf einer neuen CD zu erscheinen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Krieg und kein Frieden von Robert Nyffenegger (Satire)
Amoklauf 1 von Heinz Säring (Satire)
Die Raserei von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen