Inge Hoppe-Grabinger

Die Eiche im Kräuterbeet




Wie kam die Eiche ins Kräuterbeet?
Wie kam sie angetanzt?
Weiß jemand, wie das vor sich geht?
Wer hat sie angepflanzt?

Drei kleine Blätter hat sie schon,
wo kommen die denn her?
Viel später kriegt sie eine Million,
ich leb dann bloß nicht mehr.

Die Welt dreht durch, und zwar zu schnell,
sie spielt total verrückt,
zu retten ist sie eventuell,
wenn jemand der Durchblick glückt.

Lass ich die Eiche einfach stehn
und wachsen, wie sie will?
Die Kräuter werden bald vergehn
wie ich. Noch wächst der Dill ......

4. Mai 2o22 - ihg -

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.05.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Inge Hoppe-Grabinger als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein Parki - Heute / Alltag nach vielen Jahren (Parkinson-Gedichte 2) von Doris Schmitt



Das Buch handelt von Gedichten über Parkinson nach vielen Jahren. Das 1. Buch wurde 2015 veröffentlicht und beschreibt die ersten Jahre mit der Krankheit Parkinson.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Erde von Inge Hoppe-Grabinger (Ironisches)
Der Maulwurf von Brigitte Primus (Nachdenkliches)
BESCHEIDENHEIT von Christine Wolny (Thema des Monats)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen