Michael Bernt

Himmel blau

Himmel blau  und Wolken ziehen,    wie riesengroße  Wattebausche .

Um dem Alltag  zu entfliehen,    sitz ich am Ufer,  lausche,

dem Wellenspiel . Mit sanftem Rollen,    plätschern sie  das Ufer an .

Kein Windgetose,  Brandungsgrollen,    ein laues Lüftchen  weht heran .

 

Im nassen Sand  die Zehen vergraben,    von kleinen Wellen  leicht umspült,

fühl ich mich,  wie in jenen Tagen .    Hab lang schon  nicht mehr so gefühlt .

Im flache Wasser  Fische flitzen,    ziehen dahin  in großem Schwarm .

Im Sonnenstrahl  die Schuppen blitzen .    Das Bild  hat seinen Charme .

 

Die Sonne  meint es wirklich gut,    ist warm,  doch nicht zu heiß .

Der Kopf,  bedeckt durch einen Hut,    erinnert sich  und weiß,

dass der Moment hier  kostbar ist,    wie viele andere vor ihm  auch,

weil man durch ihn  die Zeit vergisst,    nur handelt  aus dem Bauch !

 

Probleme  sind entfernt und weit,    im Jetzt und Hier  nicht wichtig .

Ich fall hier völlig  aus der Zeit .    Es fühlt sich gut an,  richtig .

Muschelschalen  kullern klappernd,    durch die Wellen  an den Strand .

Ein Entenpärchen,  leise schnatternd,    watschelt planlos  durch den Sand .

 

Hundert Meter weit  im Meer    lugt ein Findling  aus dem Wasser .

Ein Kormoran ?  -Ohne Gewähr-    spreizt seine Flügel auf,  so dass er,

sich sein Gefieder  trocknet, putzt,    schnell noch einen Fisch verschlingt,

den Stein  mit einem Schiss verschmutzt    und wieder  in die Wellen springt .

 

Möwen am Himmel  jagen sich   und neiden anderen  ihr Futter,

sind kreischend laut,  beklagen sich    und haben Glück,  mitunter,

verliert die eine  ihren Fang,    während des Sturzflug‘s  aus dem Schnabel .

Die andre fängt ihn auf,  mit Dank,    im Flug durch die Parabel .

 

Schneeweißer, feinster, reiner Sand,    rieselt mir durch die Finger .

Dreh Muscheln mir in meiner Hand,    nehm mit die schönsten Dinger .

Weit draußen zähl ich viele Segel,    am Horizont, in blau und weiß .

Vergessen hier  ist jede Regel,    von der der Alltag  nur noch weiss .

 

Ansonsten  bin ich hier allein .    Nur ich  und der Moment .

Es sollte so  viel öfter sein .    Wohl dem,  der das erkennt !

Mein Mädchen,  hier jetzt noch am Strand,    ihr Kopf gelehnt  an meine Wange,

vier Füße spielend  hier im Sand .    Das hielt ich aus - sehr lange !

 

MB Mai 2022

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Bernt).
Der Beitrag wurde von Michael Bernt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.05.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Msberntweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Michael Bernt als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Tantenfieber von Volker König



Walter Semmler ist extrem kurzsichtig, ein lausiger Bankangestellter, über vierzig, Mutters Söhnchen und Jungfrau.

Als sich die geheimnisvoll attraktive und junge Tante Goutiette bei ihm einnistet und so sein streng geordnetes Leben bedroht, steht für Semmler fest: Er muss sie loswerden!

Bei dem Versuch stößt der verpeilte Eigenbrötler schnell an seine Grenzen. Kann ihm die nette Frau aus der Bibliothek helfen? Was haben die freundliche Nachbarin oder gar seine Mutter vor? Stimmt mit ihm selbst etwas nicht? Oder steckt hinter all der plötzlichen Unordnung in seinem Leben am Ende doch etwas ganz anderes?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Bernt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was ist ein Leben wert ? von Michael Bernt (Gedanken)
Urlaubssouvenirs von Rainer Tiemann (Lebensfreude)
Mitteilung von Margit Kvarda (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen