Klaus Lutz

Der Turmbau

 

Der Turmbau

 

Er will den Turmbau zu Babel beenden. Nur in seinem Kopf. Dafür,
entrümpelt er das Blech aus seiner Birne. Dafür, entrümpelt er den
Abfall aus seine Birne. Dafür, entrümpelt er den Schrott aus seiner

Birne. Die Berge des Wahnsinns. Das ganze Leben von Ihm. Der
gesamte Schutt in seinem Kürbis. Das dauert nun schon Monate.
Wird auch noch Jahre so weiter gehen. Noch lange jeden Spaß
nehmen. Bei dem Gebirge an Trauer. In der freudlosen Rübe von
Ihm!

Dann steht er vor seinem Turm. Den er in seinem Kopf beendet.

Wenn die Birne, vom Müll, befreit ist. Dann kommt seine Zeit. Die
Zeit des Baumeisters. Dann steht er vor dem Werk.. Mitten im Kopf.
Mitten in der Wüste. Mitten in der Oase. Vor dem Turm. Der Bau
aus dem Nichts. Aus seinem Ballon. Das Wunder. Die Frucht aus
der leeren Melone. Der letzte Stein für den Turm. Der Spruch für
die Welt: "Leert eure Köpfe! Und beendet den Turmbau von Babel!"

Es bleibt an uns wie das Werk aussieht. Wie der Turmbau von Babel

endet. Mit der Geduld der Welt: "Für den Radau! Für den Ärger! Für
den Krawall!" Mit dem sein Kürbis arbeitet. Für den Stein der fehlt.
Mit dem der Turmbau von Babel endet. Mitten in dem Kopf von Ihm.
Der Turm in der Wüste. Das Werk für das Leben. Für jeden Schädel
ohne Oase. Wie ein Stern am Himmel. Für den Geist mit Witz. Für
die Freude an dem Bauwerk!

Dafür wird er den Weg gehen. Den Weg mit Radau. Den Weg mit

Chaos. Die Arbeit im Kopf. Bei dem Turmbau von Babel. Den, nur er
zu Ende bringen kann. Da nur seine Rübe es besitzt: "Die Leere, in
der das Irre toben kann!" Und mit Spektakel das Werk beendet wird.
Der Turmbau von Babel. Der Krawall, in der Bude, von Ihm. Der
Wahnsinn ohne Gefängnis. Sein Geist, der nun in der Welt wohnt!
Der das Glück und die Liebe beendet. Und jedes Fest!

 

(C)Klaus Lutz 

 

Ps. Am 9.5.2022 um 15.52 Uhr
die Copyrights gesichert! Und

auf Pravda Tv online gestellt!

Hallo!

Was ich jetzt sagen werde hat noch nie ein Mensch gesagt. In der
gesamten Geschichte der Menschheit. Jetzt in zwei Minuten ist der
Augenblick, der in die Weltgeschichte eingehen wird. Als die
Sternstunde der Erkenntnis. Das Leben wird sich dramatisch damit
ändern. Nun jetzt die erste und letzte Wahrheit für die Welt: " Es gibt
Aliens!"

Ich will aber zu dem kommen was mich wirklich schon seit Wochen
beschäftigt. Was mir Sorgen bereitet. Und mich keine Nacht schlafen
lässt: Wieso vertrage ich keinen Cognac mehr zum Frühstück? Was
läuft falsch in meinem Körper? Ich fühle mich stark und unbesiegbar
auf dieser Welt. Ich fühle mich wie ein Riese der jeden Tag grandiose
Schätze findet. Für den es keine Hindernisse gibt. Der alles sein kann:
"Kaiser der Welt! Erleuchteter für Pfarrer in der Midlifecrisis! Kämpfer
für die noch unentdeckte gerechte Sache. Aber vertrage keinen Cognac
mehr zum Frühstück. Es ist eine Katastrophe. Ein Leben an den Grenzen
des Frühstücks!

Warum nicht? Jetzt könnt Ihr auch mein Geheimnis erfahren. Die Wahrheit
von meinem Leben. Und allem was damit im Zusammenhang steht. Ich bin
kein glücklicher Mensch. Ich bin ein trauriger Mensch. Ich habe aber ein
Talent. Ein Talent mit der Hilfe für jeden Verlorenen und Verzweifelten.
Lebensmüden und Depressiven. Ich bin der letzte Eingeweihte in der
Bulama Meditation. Mit geschlossenen Augen und dem Denken an
Segelboote, kann ich unbekannte Meere entdecken. Mit Inseln auf denen
die letzten Druiden leben. Die mir alle ungelösten Geheimnisse verraten.
Das Geheimnis für heute ist gut im Alltag zu nutzen. Es ist das gelöste
Geheimnis über Nachtwanderungen zu Berggipfeln. Nehmt eine
Taschenlampe mit. Und verlasst Euch nicht auf das Gefühl!

Zu dem Gedicht von heute will ich nur Eins sagen: "Es ist die letzte Stufe
mit der Worte auch Worte bleiben!" Ab Morgen schreibe ich Gedichte mit
denen jedes Wort auch therapeutisch ist. Wie aus Gedanken fliegende
Teppiche werden. Wie jeder Satz den Kopfstand lehren kann. Wie die
Stille einen Urlaub auf Helgoland erspart. Wie die korrekte und exakte
Zen buddhistische Zubereitung von Grünem Tee, den Fußpfleger ersetzt.

Zum Schluss aber noch Eines: "Ignoriert nicht die Gedichte von mir!" Sie
sind wichtig für Euer Leben. Denn diese Gedichte sind nicht einfach
nur Gedichte. Sie sind mit dem Erinnerungsgen geschrieben. Das Gen
das ich nach vielen Spaziergängen bei Sonnenuntergängen entdeckt
habe. In dem einen Gedanken von mir: "Ich bin nicht nur der Schönste!
Ich bin nicht nur der Klügste! Ich bin nicht nur der Größte! Ich bin auch
die Wahrheit des Erinnerungsgens!" Das Euch an das beste der Welt
erinnert. Das beste von Heute. Das beste von Gestern. Das beste von
Morgen. Das Euch immer an meine herrliche Persönlichkeit erinnert.
Was beweist das ihr Euch Glückspilze nennen könnt. Und im richtigen
Forum tätig seid! Genießt mich einfach! Euer Klaus



Klaus Lutz, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.05.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • klangflockeweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Klaus Lutz

  Klaus Lutz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Menschen ohne Skrupel von Ursula Aswerus



Im Altenheim „Sonnenschein “gehen merkwürdige Dinge vor sich. Plötzlich erkranken Bewohner an seltsamen Symptomen Schmuck und Geld verschwindet aus den Schränken und Spinden. Die Angst greift um sich unter den Senioren, die um ihr Hab und Gut und um ihr Leben fürchten müssen ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lichttropfen von Klaus Lutz (Besinnliches)
Vorteile des Singledaseins ;-) von Gisela Segieth (Humor - Zum Schmunzeln)
Spätes Angebot von Heino Suess (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen