Peter Szneckneck

Vom Bergwerk sieht man außen nur die Tür

Ja, ich bin heute wieder zu spät,
mein Kind hat noch etwas Trost gebraucht
Sage ich zum Besitzer der Stechuhr
dessen Gesicht wird gerade zur Faust

Meine Umarmung, kommt für ihn unerwartet,
so fällt auch kurz sein Redefluss aus
Ich sage: Ist diese Stille nicht wunderbar?!
Betrete sein Bergwerk und klopfe Steine heraus

Daraus baut er sich dann ein Haus
und schaut ins Tal auf die Geringeren, weit
Mir, bleibt ja immer noch die Luft hier drin,
ich atme wenig - damit etwas bleibt

Zuversicht, das klingt schon so erbärmlich,
wie wenn man etwas übermächtiges besiegen will
Grenzbereiche werden heruntergedrückt,
man ist jetzt Querdenker, ist man nicht still

Gestern war schon alles Scheiße
und morgen wird es noch viel schlimmer
Das Gejammer ersetzt jetzt jede Religion,
der Schrein, ein Flachbild - in jedem Zimmer

Da wohnen sie auch alle drin
unsere größten Helden und Feinde
Wir zappen von Blödheit zu Blödheit
und vergessen dabei kurz die Eigene

Der einzige Weg,
den wir noch nachvollziehen können
Aber wirklich nur ganz kurz
Ist der vom stechend, beißenden Gestank
zurück zum eigenen Furz

 
SzignM 01.07.2022

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Szneckneck ).
Der Beitrag wurde von Peter Szneckneck auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.07.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • massenverdummungweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Peter Szneckneck als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Sex für Motorradfahrer von Klaus-D. Heid



Warum kann 69 bei 200 gefährlich sein? Was ist der Unterschied zwischen Kawasaki und Kamasutra? Wie kommt man am besten auf 18000 Touren? Was hat ein überfälliger Orgasmus mit kostenlosen Ersatzteilen für eine BMW zu tun? Die Welt der heißen Öfen steckt voller Fragen, auf die Ihnen Klaus-D. Heid und Cartoonistin Regina Vetter amüsant erotische Antworten geben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Peter Szneckneck

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Straße im Wald von Peter Szneckneck (Beziehungen)
Alles was zählt von Gabriele Ebbighausen (Das Leben)
Hochseefischer von Gerhild Decker (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen