Antonio Justel Rodriguez

DER SYMBOLE



…denn obwohl der Traum/die Stimme von weit, weit her kommt,
Wenn alle Herzen fair sind,
wie, wie und wer wird von Gerechtigkeit sprechen, mehr noch, was wird Gerechtigkeit sein?;
und wenn es keine Nationen oder Märkte oder Rassen oder Sprachen mehr gibt
noch Parlamente, die Gesetze erlassen oder einhalten müssen
und Ideen fliegen ohne das tragische Gefängnis der Worte,
was wird aus fernsehern und radios, was aus iphones, telefonen,
und was, was wird aus dem Internet, aus unseren Videos und Fotos und unseren lieben E-Mails!
Und die Gefängnisse, werden sie verschwinden...? Werden sie es bis ans Ende der Städte und Ödländer schaffen,
von den düsteren Gründen der Seele, von der Leidenschaft und dem Gefängnis des Seins?
… ach Zeiten, ach Wissenschaft von Metall und Instrument des Menschen,
Kosmogonie des Glaubens und der Vernunft, mit der wir noch Fluten begegnen müssen,
Erstaunen, Zähne und Klauen von solch dichter und langer Dunkelheit: böse;
Lasst uns also miteinander reden und reden, wann der Regenbogen endet, wann sich die Brote auflösen,
ab wann die Krankheit, das Leiden, der Irrtum,
der Zweifel…
… oh Kampf ohne Gnade, oh bürgerliches Licht, oh göttliche Gegenwart, oh, oh Freiheit.
***
Antonio Justel Rodríguez
https://www.oriondepanthosea.com
***

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Antonio Justel Rodriguez).
Der Beitrag wurde von Antonio Justel Rodriguez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.07.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Antonio Justel Rodriguez als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Botschaft von Sherlan 1. Das Geheimnis des blauen Opals von Arno E. Corvis



Im Spannungsfeld zwischen Staatsgewalt, Dämonenmagie, kometenhaftem Aufstieg und jähem Absturz suchen zwei junge Menschen ihr wahres, innerstes Wesen zu erkennen und ihre Freiheit zu erringen. Als Leser sind alle angesprochen, die Spannung, Dramatik, Schönheit, große Gefühle und Geheimnisse von jenseits der Schwelle erleben wollen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Antonio Justel Rodriguez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

PHYSIOLOGIE DES GEISTES von Antonio Justel Rodriguez (Allgemein)
Wege der Vergessenheit von Brigitte Primus (Allgemein)
Grande Làmour von Gabriele Ebbighausen (Gemeinschaftswerke)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen