Aleksey Prays

Damals und heute

Kannst du dich an die Zeit erinnern?
Damals, als alles möglich schien...
Die Welt war schwarz und weiß, die Wahrheit "unverwinkelt".
Und jeder glaubte an ihn...

Der war schwarz-weiß, mit schlechtem Bild.
Berichte waren ausgezeichnet.
Und alles lag wie unter'm Schild.
Mit Blick nach forn', nicht auszuweichen.

Die Welt war in Ordnung. Die Menschen leichtgläubig.
Und keiner äußerte Kritik.
Nur eine Mauer und Fremde nicht so häufig.
Und vom Balkon ein wunderschönes Blick.

Und nun das Bild erscheint in Farben.
Und doch die Wahrheit nicht mehr zu erkennen.
Was früher hieß Fortschritt, sind heute für die Erde Narben,
Die täglich sich unwiederbringlich mehren.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aleksey Prays).
Der Beitrag wurde von Aleksey Prays auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.09.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Aleksey.praysposteo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Aleksey Prays als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Abartige Geschichten: Baker Street von Doris E. M. Bulenda



Oftmals nimmt das Abartige im Leben der Menschen einen deutlich größeren Raum ein, als man auf den ersten Blick meint.
Verschleiert hinter ihren Masken tragen sie vielerlei Dinge in sich, die wir nicht für möglich halten. Einige dieser Dinge halten sie selbst nicht für möglich. Es bedarf äußerster Vorsicht, hinter diese Masken zu sehen, damit die Menschen keinen Schaden nehmen.

Markus Lawo hat eine Reihe namhafter und noch nicht namhafter Autor*innen gefunden, um diese Abgründe zu ergründen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aleksey Prays

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sind das die Träume von Aleksey Prays (Gedanken)
Igel-gleich von Edeltrud Wisser (Gedanken)
Tatsachenbericht von 1979 von Margit Kvarda (Erinnerungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen