Thomas Spiekermann

Feuerspiele

Ein Streicholz, das trieb seine Scherze
mit einer kleinen Wunderkerze.
Als es im Spiel die Wand langschrammt,
da ist es plötzlich aufgeflammt
und hat so ziemlich unbegründet
die Wunderkerze mitentzündet.
Es freuten sich die beiden sehr
an ihrem schönen Lichtermeer.
Doch wurde beiden schmerzhaft klar,
wie kurz doch das Vergnügen war.
So war es heiss und spannend freilich,
doch die Folgen unverzeihlich -
willst Du im Spiel schon Feuer fangen,
dann ist`s für immer ausgegangen,
und wenn es wirklich Flammen braucht,
bleibt nur ein ein Köpfchen, das noch raucht...

Ein kleines Gedicht zum klassischen Fehler beim
Kennenlernen zwischen zwei Herzen - nämlich den
zweiten Schritt vor dem ersten zu tun -
...ein wenig autobiographisch...
Thomas Spiekermann, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas Spiekermann).
Der Beitrag wurde von Thomas Spiekermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.09.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Thomas Spiekermann als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Szenen einer Großstadtjugend. Mit Gedichten und Liedtexten von Jörn Brien



Was tun, wenn die Schule aus ist und das ganze Leben einem offen steht? Was wenn man noch nicht so richtig weiß, was man mit der neu gewonnenen Freiheit anfangen soll? "Szenen einer Großstadtjugend" von Jörn Brien widmet sich genau diesen wilden Tagen, in denen alles gewonnen und alles verloren werden kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas Spiekermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebende Zeilen von Thomas Spiekermann (Liebesgedichte)
Nacktschnecken von Karin Schmitz (Gefühle)
Verzweifelt von Hildegard Kühne (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen