Hermann Braun

So isses

So isses

Wenn ich das Alter recht betrachte, fällt mir sogleich am Anfang auf,

am Anfang noch, kommt es sehr sachte, am Anfang noch, geht’s steil bergauf.

Hat man den Gipfel dann erklommen, und schaut von oben hoch herab,

erkennt man traurig und beklommen, ab jetzt geht’s nur noch steil bergab.

Und ist man unten angekommen – oh Herr im Himmel, welch ein Graus! –

sieht man das Glück, nur noch verschwommen, das Leben selbst, nur trist noch aus.

Der Himmel ist jetzt grau verhangen und auch kein Engel weit und breit,

der uns die Furcht nimmt und das Bangen – kein Sonnenstrahl, der uns erfreut.

Und das gilt auch für all die Frommen, da nimmt der Himmel keinen aus.

Man ist jetzt auf den Hund gekommen und kriegt vor Schreck keinen Ton mehr raus.

Und das erklärt uns auch das Schweigen, weshalb ein alter Mensch nicht spricht.

Wozu auch wir wohl werden neigen, kommt dann die Zeit auf lange Sicht.

Fuhr dir der Schreck jetzt in die Glieder, dann warst du bislang taub und blind.

Ich aber nicht, drum schrieb ich‘s nieder, für dich und alle, die so sind.

 

© hb/23.10.2022


Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hermann Braun).
Der Beitrag wurde von Hermann Braun auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.10.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • dorfpoett-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Hermann Braun als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Frei heraus - Meine Gedanken, Erlebnisse und Beobachtungen von Cornelia Hödtke



Die von der Autorin einfühlsam vorgetragenen Gedichte, die in Reimform verfasst sind, kommen von Herzen und gehen auch zu Herzen. Lassen Sie sich von ihnen berühren !

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hermann Braun

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sei kein Narr von Hermann Braun (Das Leben)
Wunderbares Leben von Bernd Rosarius (Das Leben)
Das Licht der Weihnacht von Michael Reißig (Weihnachten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen