Jonny Langer

Abschied im Meer

Ich tauche die Ruder ins tiefblaue Meer,
die Stille durchbricht nur ein Vogel der schreit.
Am Heck meines Bootes weht stumm hinterher;
der Traum unsrer Liebe - ein Lachen zu zweit.

Die Wellen begrüßen mich wie einen Freund,
umschlingen den treuen, nun alternden Kahn.
In ihm haben wir miteinander geträumt -
so dass wir den Sturm nicht heranziehen sah'n.

Jetzt trägt mich mein Boot auf das offene Meer,
der Wind hat die Wolken zu Türmen gebaut.
Mein Abschied vom Gestern - er fällt mir nicht schwer,
seit Stunden hab ich nicht nach hinten geschaut.

Vielleicht hältst du nun meinen Brief in der Hand;
mein Leben - es passte auf ein Stück Papier.
Der Sturm baut vor mir eine lichtlose Wand;
ich schließe die Augern - jetzt bleibst du bei mir ...




 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jonny Langer).
Der Beitrag wurde von Jonny Langer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.10.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • jonnylangerweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Jonny Langer als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Samtige Nacht: Eine Auswahl lyrischer Texte von Marion Joch



Romantische, idyllische Reisen durch alle Jahreszeiten, teils heiter und hoffnungsvoll, teils nachdenklich und melancholisch - davon erzählen die 25 Gedichte von Marion Joch. Aber auch von verlorener Liebe, Krankheit und Tod.
Begeben Sie sich mit auf eine lyrische Reise und tauchen sie in die gefühlvolle Gedichtewelt von Marion Joch ein. Lassen Sie sich verzaubern

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jonny Langer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Es ist zu spät von Jonny Langer (Abschied)
die bank von Hans-Jürgen Braun (Abschied)
Freude von Edelgunde Eidtner (Dankbarkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen