Aleksey Prays

Der zehdenike Kranich

Die flachen Felder, Wiesen, Weiden
vom nächtlichen Geträume nicht erwacht.
Der dichte Nebel dehnt sich aus, über die grüne Weite.
Er ist der Herr hier, er verfügt über die Macht.

Die Morgenruhe wird nun doch vom Tanz der Kraniche verweht.
Im Morgengrau leuchten an der Sonne Silhouetten.
Die Federn wirbeln trübe Luft im Eleganz der Pirouette.
In schwarzen-grauen Anzügen mit Manschetten.

Schlaflos und wachsam kreist er in dem feuchten Nebel.
Der Hütter der Erhabenheit.
Der graue Kranich flattert mit dem Wedel.
In der Ästhetik seines Tanz erwacht die zehdenike Ebenheit.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aleksey Prays).
Der Beitrag wurde von Aleksey Prays auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.11.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Aleksey Prays als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Morgendämmerung - Gedichte und kurze Geschichten von Andrea C. Heyer



Gedichte und kurze Geschichten.
Ein Halt mit einem Lauschen an manchen Stationen. Folgen Sie den Spuren der Dichterin und Sie werden dem Alltäglichen neu begegnen, versprochen, das auch auf ganz andere Art gesehen werden kann...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aleksey Prays

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Kranz aus Dornen von Aleksey Prays (Das Leben)
Gag ohne Reaktion von Lizzy Tewordt (Allgemein)
Farben von Elke Lüder (Dankbarkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen