Olaf Lüken

Sankt Martin

Sie ziehen mit ihren Laternen
durch ihre nasskalte Stadt,
um von Sankt Martin zu lernen,
der selbstlos gehandelt hat.

Sein Pferd ließ er vorm Bettler halten,
der schutzlos dastand im Schnee.
Er war ohne Kleidung und Nahrung.
Kälte und Blässe, au weh !

Martin zeigte sich kurz entschlossen.
Den Mantel durchschnitt sein Schwert.
Ritt weiter auf seinem Zossen.
Er hatte aufs Herz gehört.

Martin von Tours zeigte sich eilig.
Das Volk machte ihn heilig !


(c) Olaf Lüken (09.11.2022)

Martin von Tours (316-397 n.Chr.). Er ging in die Geschichte als erster
Nicht-Märtyrer ein. Die Heiligsprechung war ursprünglich eine Angele-
genheit des Volkes.

Frankenkönig Chlodwig erklärte Martin zum Reichsheiligen (National-
heiligen).

Martins Heimat war ursprünglich Pannonien (Heute: Ungarn)

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.11.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • olaf-lueken2web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Olaf Lüken

  Olaf Lüken als Lieblingsautor markieren

Buch von Olaf Lüken:

cover

Schöne neue Geldwelt: Eine launisch-heitere Auseinandersetzung mit den Göttern des Geldes von Olaf Lüken



Ein Lesebuch rund ums Thema "Geld".

Der Bankbetriebswirt Olaf Lüken lädt den Leser zu einem Besuch in die schöne und neue Welt des Geldes ein. Das Buch ist eine launisch- heitere Auseinandersetzung mit Gott Mammon und seinen Dienern aus Politik- und Bankenwelt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Luftspiegelung von Olaf Lüken (Allgemein)
Zuversicht von Christina Wolf (Glauben)
Turbulentes Treiben am Bauernhof von Adalbert Nagele (Verrücktheiten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen